>Rezension: Arkadien brennt (2)

>Oktober 2010
Arkadien brennt (2)

Kai Meyer
400 Seiten
Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (28. September 2010)

Story:
Arkadien brennt ist der Zweite Teil der Arkadien Trilogie, die mit Arkadien erwacht gestartet ist. Rosa und Alessandro sind noch immer verliebt aber auch noch immer in Gefahr vor ihrer Verwandtschaft, weil die beiden verfeindeten Familien die beiden nicht mehr als Paar sehen möchte.

Rezension:
Rosa hat Fragen, zu ihrer Familie, zu ihrem Vater und zu TABULA. Die Antwort sucht sie bei Ihrer Mutter. Aus diesem Grund fliegt sie von Sizilien nach New York. Doch ein Video, welches ihr Trevini, der Anwalt ihrer Familie, zukommen lassen hat bringt sie aus dem Konzept.
Es ist ein Video aus der Nacht ihrer Vergewaltigung, welches von Rosas ehemaliger Freundin Valerie aufgenommen wurde. Was sie auf diesem Video sieht wirft weitere Fragen auf uns lässt Rosa zweifeln. Ist Alessandro ehrlich zu ihr? Woher hat Trevini das Video? Und wo ist Valerie jetzt? Wem kann sie trauen und wem nicht?
Auf der Suche nach Valerie gerät sie in direkt in die Arme von Alessandros Verwandtschaft und diese Begegnung ist lebensgefährlich. Rosa befindet sich in einer Hetzjagd mitten in New York.
Außerdem spielt Rosas Vater eine bedeutende Rolle im zweiten Teil. Allerdings muss sich der Leser bis zum dritten Teil gedulden, da das Geheimnis, das ihn umgibt nicht gelüftet wird.

Fazit:
Ziemlich gut gelungene Fortsetzung, ein bisschen brutaler, ein bisschen mehr Mafia und ein bisschen mehr Sex.

– „Sehr gut“ …es gibt nichts mehr zu verbessern. Perfekt.

Advertisements

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s