>Wir kochen mit Jamie Oliver [Klappe die Zweite]

>Cremiger Pilzrisotto; Spinatsalat; schneller Käsekuchen (S. 66)

Abgewandelt:
Anstatt Minze – nichts (es gab nirgends Minze)
Anstatt Ingwerkekse – Butterkekse ( Butterkekse hatte ich noch u. ehrlich gesagt, hab ich noch nie irgendwo Ingwerkekse gesehen)
Anstatt Milch – Soja Reis Milch (ich kauf eigentlich nie Kuhmilch – ist noch so drin, aus meiner Veganen-Zeit)

Zutaten Salat
Zutaten Pilzrisotto

Zutaten Dessert

Ablauf kochen:
Wir haben wieder zu zweit gekocht und jeden Schritt vorab ca. 3 mal durchgelesen. Außerdem haben wir die Mengen vorher genau abgemessen und bereit gestellt, dafür haben wir schon ca. 20 Minuten benötigt. Ansonsten lief das kochen gut, wenn man alle Schritte befolgt, dann dürfte auch hier genau wie beim letzten mal nicht viel schief gehen. Genau wie beim letzten mal muss ich auch hier das salatdressjng bemängeln, liegt vielleicht an mir, aber ohne Zucker war das einfach zu sauer.

Ergebnis und; Fazit :

Risotto: Es hat geschmeckt, aber naja, so wie mein Pilzrisotto immer schmeckt. Lecker aber nichts besonderes, darum 0,5 Sterne Abzug

4,5/ 5 sternen

Salat: Das fehlen der Minze hat uns nicht gestört, der Salat war lecker, die Gurken und die Tomaten passen richtig gut zum Risotto und zu den pinienkernen. Aber wie schon erwähnt, ohne Zucker wäre das Dressing zu sauer gewesen.

4/ 5 Sternen

Käsekuchen: wo war hier der Käsekuchen? Geschmeckt hat es aber auch leider etwas zu sauer und überhaupt nicht nach Käsekuchen…

4/ 5 Sternen

Zeit: 30 Minuten 50 Sekunden
Aber wir waren zu zweit und haben ca. 20 Minuten Vorbereitungszeit benötigt. Außerdem mussten wir ziemlich hetzen. Trotzdem war die Zeit für 3 Gänge ok.
4/ 5 Sternen

Menge: wir haben die hälfte gekocht, also für 2 Personen. Ich habe nicht alles geschafft und auch mein Schatz war pappsatt, ich glaube, das gut 3 Personen satt geworden wären.
5/ 5 Sternen

Gesamtfazit: Alle drei Gänge sind geschmacklich gut aufeinander abgestimmt. Lecker, einfach und die Zutaten sind nicht zu ausgefallen. Uns war es etwas zu zitronig (vor allem das Dessert) aber sauer macht ja lustig.
4,3/ 5 Sternen

3 Gedanken zu “>Wir kochen mit Jamie Oliver [Klappe die Zweite]

  1. >Huhu Miri,Da warst du ja richtig fleissig am köcheln ;)Bin schon gespannt, was als nächstes auf dem Programm steht…Wünsch dir ein schönes ausklingendes Wochenende & hoffe, dass du schnell weider online sein kannst (ist sicher umständlich übers Handy)Lieber Gruss, mirjam

  2. >Ja, ist nicht so toll. Ich hab auch noch ein paar rezis die veröffentlicht werden wollen, aber das mach ich dann erst wenn mein Internet wieder geht. Lg

  3. >uns sind die Jamie Salatsaucen auch zu sauer, doch das scheint wirklich Geschmackssache zu sein, meine Schwester fand es super wies war :)GrüssliIrene

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s