>Rezension : Die Tribute von Panem – Flammender Zorn (Teil 3)

>Die Tribute von Panem – Flammender Zorn (Teil 3)
Suzanne Collins
Verlag: Oetinger
431 Seiten
Genre: Jugendbuch
Sprache: Deutsch

Der heiß ersehnte letzte Teil der Panem Trilogie lag pünktlich zum Erscheinungsdatum (vorbestellt bei Amazon) vor mir. Was mich ein bisschen geärgert hat war, dass ich einige Tage vorher gelesen habe, dass in den Buchhandlungen der Roman bereits vor diesem Termin zu kaufen war…
Auf der anderen Seite, bin ich sowieso nicht direkt zum lesen gekommen, da ich noch ein anderes Buch für eine Lovelybooks Leserunde beenden musste. Also was soll`s, lange Rede kurzer Sinn, anbei nun meine Meinung zum Finale.

Achtung die Rezension enthält Spoiler zu Teil 1 und 2 !!

Rezension PiMi:

Das Buch geht nahtlos dort weiter, wo der zweite Teil (Gefährliche Liebe) endet.
Kein großes Vorgeplänkel, keine Wiederholungen. Eigentlich finde ich das ziemlich gut, aber da ich den zweiten Teil bereits im Juni 2010 gelesen habe, hatte ich so meine Startschwierigkeiten wieder in die Geschichte hineinzufinden.

Katniss wurde von den Rebellen, zu denen unter anderem Gale und Haymitch gehören, aus der Arena befreit und lebt nun in Distrikt 13. Ein bis dahin unbekanntes Distrikt in dem sich diese Rebellen eingenistet haben um gegen das Kapitol zu kämpfen.
Um Präsident Snow zu stürzen und um möglichst viele Distrikte auf die Seite der Rebellen zu ziehen, soll Katniss den Spottölpel spielen.
Katniss, das Mädchen das sich durchgesetzt hat. Das es geschafft hat, die Regeln der ersten Hungerspiele zu brechen und das auf diese Weise den Menschen im Land Mut machen kann.
Alles was sie dafür tun muss ist sie selbst zu sein und vor die Kameras zu treten, die dann eine Liveübertragung an alle Distrikte senden.
Und was ist mit Peeta?
Peeta sitzt im Kapitol und gibt Interviews die ebenfalls in die Distrikte übertragen werden. Er bittet Katniss an den Frieden und nicht an den Krieg zu appellieren und bittet die Distrikte um Waffenstillstand, aber ist dies wirklich seine Meinung oder wird er von Präsident Snow unter Druck gesetzt?
In einer Rettungsaktion wird Peeta befreit, aber er ist bereits vom Kapitol „vergiftet“ worden und kann nicht mehr zwischen wahr und falsch unterscheiden.
Und auch Katniss weiß bald nicht mehr wer Freund und wer Feind ist.

Im dritten und letzten Panem Teil geht es nicht mehr zurück in die Arena, Krieg herrscht im ganzen Land.
Es wird viel zerstört und getötet und genau wie in den ersten beiden Teilen wird alles „Big Brother- Like“ im TV übertragen.
Abartig und abschreckend fand ich, dass die Toten vom Kapitol sogar noch geschminkt werden, bevor man sie im TV zeigt.
Aber leider waren einige Stellen im Buch für mich entweder zu langatmig oder eben viel zu kurz angerissen. Das Verhältniss passt nicht. So werden Anschläge bis ins kleinste Detail und seitenweise ausgeschmückt und der Tod einiger wichtiger Personen in zwei kurzen Sätzen angeschnitten.
Das Ende war für mich ebenfalls ziemlich enttäuschend, viel zu Seicht und fast schon langweilig im Vergleich zu der sonst so grandiosen Buchreihe.
Ich habe das Buch zugeklappt und gedacht: „So ein toller Auftakt und dann dieses Ende, das kann nicht sein.“

Fazit: 
Krönender Abschluß? Eher nicht !
Zu lange plätschert die Story vor sich hin und so wie mich die ersten beiden Teile regelrecht schockiert und mitgerissen haben hat mich der dritte Teil zeitweise sogar gelangweilt. Als Fan kommt man nicht umher diesen Teil zu lesen, aber ich hätte mir einen anderen Schluss gewünscht.
Mehr als 3 Sterne kann ich daher nicht vergeben.

Hier geht es zu meinen Rezensionen der beiden ersten Teile:
Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele (Teil 1)
Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe (Teil 2)

4 Gedanken zu “>Rezension : Die Tribute von Panem – Flammender Zorn (Teil 3)

  1. >Hi🙂 Also die Rezension habe ich mir nicht durchgelesen, da ich erst beim zweiten Band bin und die Spoiler nicht lesen will, bin aber schon mal entsetzt von der niedrigen Sternanzahl!😀 Na mal sehen wie ich es dann so finden werde…! Teil 1 hab ich gestern ausgelesen (war schlichweg begeistert) und bei Teil 2 bin ich jetzt schon bei der Hälfte! Finde die Bücher also bisher echt gelungen..na mal sehen was da noch kommt ;)lg.

  2. >Ja, die ersten beiden Teile fand ich auch wirklich richtig super, aber das Finale war dann für mich doch eher enttäuschend… Leider… aber lies es selbst, ich habe auch schon ganz viele positive Meinungen gesehen. lesen muss man es als Fan, da führt kein weg dran vorbei😉

  3. >…oh nein… Aber ich werde mir den dritten trotzdem kaufen, weil ich die anderen beiden schon habe und einfach wissen will, wie es genau ausgeht.Leider hatte sich aber sowas schon am Ende des zweiten Bandes abgezeichnet.Die letzten zehn Seiten waren da ja nur eine Auflistung im Zeitraffer, aus der man ja schon fast einen eigenen Band hätte machen können…Schade. Der erste Band war SOOOOO gut!

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s