>Rezension< Überleben in Italien

Überleben in Italien

Beppe Severgnini
Heyne
324 Seiten
Sprache: Deutsch

Rezension PiMi:

In 10 Tagen quer durch Italien ist das Motto des Buches.
Der Autor berichtet in seinem Roman von den Eigenarten der Italiener. Angefangen bei der Religion, über das Autofahren bis hin zum Privatleben.

Das Ganze passiert in einem schnellen, temporeichen Schreibstil.
Der Autor wechselt zwischen den einzelnen Themen in einem angenehmen Tempo und er schafft dabei fließende Übergänge. Das gefällt.

Warum das Buch bei mir trotzdem so „schlecht“ abschneidet liegt an den Themen selbst. Ich fand es einfach viel zu langatmig und auch nicht sonderlich spannend zu erfahren wie sich der „typische“ Italiener beim einkaufen verhält

Klappentext und Cover lassen auf ein fröhlich leichtes Sommerbuch hoffen in dem der Leser an die wundervollen Orte in Italien entführt wird. Doch leider hat der Autor es nicht geschafft, dass ich mich in Rom, Mailand oder Neapel wiedergefunden habe.

Eventuell ein Buch das man mit auf eine Rundreise durch Italien nehmen sollte um vor Ort besser zu verstehen wie die Italiener „ticken“.

Allen daheim gebliebenen, die sich nach Italien träumen wollen kann ich dieses Buch nicht empfehlen.

Fazit:
Vielleicht hatte ich einfach die falschen Erwartungen an das Buch. Darum nur 2 Sterne.

Advertisements

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s