>Ich lese< Die Heiratsschwindlerin

Um mich ein bisschen auf meine Hochzeit im nächsten Jahr einzustimmen (Kleiner Scherz ;))

Das „neue“ Buch von Sophie Kinsella ist bereits 1999 und erschienen und wurde unter dem Autorennamen Madleine Wickham veröffentlicht.

Wahrscheinlich verkauft sich Kinsella besser als Wickham (ist allerdings nur eine Vermutung von mir).

Und so liegt es jetzt vor mir, mit neuem Cover:

Mir persönlich gefällt das neue Cover besser, ist halt Pink, was will man von einem Chicklit Buch erwarten 😉

Ich bin gespannt ob mir Madleine Wickham genauso gut gefällt wie Kinsella…

2 Gedanken zu “>Ich lese< Die Heiratsschwindlerin

  1. Ich frag mich, warum bekannte Autoren auf einmal unter Pseudonym schreiben, besonders wenn sie im alten Genre bleiben, irgendwie albern?!
    Außerdem kommt es doch immer raus, siehe Kinsella, Roberts, King, etc. 😉
    Viel Spaß beim Lesen, LG Katarina 🙂

    • Ja, find ich auch albern. Wenn man das Genre wechselt kann ich es ja noch halbwegs nachvollziehen, da man vielleicht mit dem Ruf als Liebesromanautor/in schlechter Thriller oder Krimis verkaufen kann, aber im gleichen Genre, da sehe ich auch keinen Sinn…

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s