>Rezension< Winterkartoffelknödel von Rita Falk

Winterkartoffelknödel – Hörbuch
Rita Falk
5 Stunden 4 Minuten
Sprecher: Christian Tramitz
Der Audio Verlag (2010)
Sprache: Deutsch

Kaufen @ audible.de

Rezension PiMi:

Winterkartoffelknödel, das sind die Knödel, die mit den Winterkartoffeln zubereitet werden, also mit den weißen Kartoffeln und darum sind sie blass und nicht so schön gelb wie die Sommerkartoffelknödel. Und genauso blass ist auch der Neuhofer…

Franz Eberhofer lebt mit seinem Hund Ludwig in dem Saustall neben dem Haus von der Oma und dem Papa, aber der Saustall ist noch nicht komplett renoviert, daher lebt er eigentlich noch immer bei der Oma und dem Papa. Franz ist Polizist, der auf Grund eines psychologischen Gutachtens von München in das Heimatdörfchen Niederkaltenkirchen versetzt wurde.

Aber auch in der Provinz werden Menschen umgebracht, das denkt zumindest Franz, als innerhalb weniger Wochen eine ganze Familie auf mysteriöse Weise ums Leben kommt und nur ein Sohn der Familie Neuhofer übrig bleibt. Der verkauft kurz nach dem Tod aller anderen Familienmitglieder das Haus und das Grundstück an ein Imobilienfirma.

Hat er seine gesamte Familie umgebracht um an das Geld für das Grundstück zu kommen? Oder steckt mehr dahinter? Franz Eberhofer ermittelt!

Krimi kann man das eigentlich gar nicht nennen was Frau Falk da geschrieben hat. Es ist eher ein Buch, dass man in die Sparte Humor einordnen kann.
Also !! Achtung !!, wer auf der Suche nach einem spannenden Krimi ist, der wird enttäuscht, denn Spannung, Cliffhanger und jede Menge potentielle Täter sucht man hier vergeblich.
Wer sich aber einfach nur nett unterhalten lassen möchte und dabei ein bisschen schmunzeln will, der ist hier genau richtig.
Christian Tramitz passt wie die Faust aufs Auge zu der Figur des Franz Eberhofer, aus dessen Sicht das Buch erzählt wird. Der bayrische Dialekt und die Art von Christian Tramitz Dinge zu betonen ist einfach genial. Ich könnte mir keinen besseren Sprecher für dieses Hörbuch vorstellen.

Ich habe mich gute 5 Stunden köstlich amüsiert, über die Oma, die Angebotsprospekte der letzen 50 Jahre archiviert, den kiffenden Beatels hörenden Papa, den kleinen Schoßhund ) der „die Mütze“ genannt wird und dem Ferrarie gehört (das ist die hübsche Frau, die eigentlich Mercedes heißt) und über den streber Bruder Leopold mit seiner Roxanna.
Rita Falk hat eine sehr ehrliche, robuste und offene Sprache gewählt aber gerade das finde ich super authentisch und passt einfach zu dem bayrischen Provinzkrimi, denn so ist es ja auch in der Kneipe auf dem Dorf, da ist es egal, ob Franz nun Polizist oder Bäcker ist.


Fazit:
Witzige Stunden garantiert. Da ich den Roman nicht gelesen, sondern gehört habe, kann ich nicht sagen, was nun besser ist, aber durch Christian Tramitz als Sprecher, könnte ich mir vorstellen, dass das Hörbuch noch einen Tick besser ist als das Buch.

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s