[Vegan for fit] Tag 15 / 30

Bergfest !

WOW die Hälfte der Challenge ist schon rum und die Zeit verging wie im Flug!

Die Waage zeigt heute morgen 0,4 kg weniger als letzte Woche, dass ist jetzt nicht so viel, aber dafür, dass ich gar keinen Sport getrieben habe und jetzt auch nicht das Gefühl hatte auf Diät zu sein, finde ich das vollkommen OK.
Insgesamt habe ich in 15 Tagen 1,4 kg abgenommen, mein Ziel von -4 kg werde ich wahrscheinlich nicht mehr schaffen, aber so 3kg könnten noch drin sein, vorallem wenn ich mal mit Sport anfangen würde 🙂
Morgen ist ja wieder mein Kurs im Fitnessstudio, da gehe ich auf jeden Fall hin und dann schauen wir mal, dass ich zu Hause was mache.

Heute habe ich endlich mal die Challengerbrötchen gebacken. Und sie sind super gut. Aber aufgepasst, die Angaben im Buch passen nicht. Viele Challenger haben berichtet, dass sie eher einen Fladen als ein Brötchen hatten. Das liegt wahrscheinlich daran, dass im Rezept zu viel Wasser, bzw. zu wenig Mehl angegeben ist. Als ich die angegebene Wassermenge zum Mehl gegeben habe, war der Teig viel zu flüssig. Ich habe also mehr Mehl hinzugegeben, etwa soviel bis der Teig nicht mehr an den Händen geklebt hat.
Außerdem habe ich die Brötchen mit nassen Händen geformt. Ich weiß nicht ob das unbedingt notwenig ist, aber es erspart das einpinseln mit Wasser.

Die Brötchen waren also bei mir richtig schön dick.

Und das gab es hier heute:

Morgens:

Amaranth-Joghurt-Pop dieses Mal mit Heidelbeeren und Kokosflocken


Auch wieder sehr lecker

Mittag:

Ist auf Grund vom späten Feiertagsfrühstück ausgefallen

Snack:
Obstteller mit dem Kind geteilt und wieder 3 Spekulatius (kann da einfach nicht Nein sagen)

Abend:

Asia-Tofu-Burger
Eigentlich ein Stufe 2 Gericht. Also nur fürs Mittagessen, auf Grund der Kohlenhydrate. Aber da das Mittagessen ausgefallen ist und weil ich die Brötchen gerne auch mal ganz frisch probieren wollte, gab es das halt heute Abend.
Sehr lecker. Schnell zubereitet und wirklich köstlich.

Advertisements

16 Gedanken zu “[Vegan for fit] Tag 15 / 30

  1. Klingt gut, … Attila versucht via FB grad für die dritte Auflage noch die Fehlerquellen zu finden, … hast du ihm das mit dem Mischverhältnis schon genannt?! … hey und zum Thema Sport: SCHLAG SEITE 234 IM BUCH AUF!!! ^^

    • Nein noch nicht, aber ich schreib ihm das gleich mal. Irgendwo hatte ich noch was gefunden, was mich irritiert hat… Muss ich noch mal gucken.

      Bezüglich S.234, es ist nicht so, dass ich das nicht gelesen hätte 🙂 aber trotzdem hapert es mit der Umsetzung. Durch meinen 1,5 jährigen Sohn, bin ich doch etwas eingeschränkter. Mein Mann arbeitet den ganzen Tag und der Kleine macht im Moment einen ziemlich unregelmäßigen Mittagschlaf. Es ist nicht unmöglich mit Kind, Zeit würde man finden, wenn man will geht alles. Und wie gesagt, ich gehe ja heute Abend wieder ins Fitnessstudio und lege den Grundstein für die restlichen Challengetage 🙂

  2. wichtig zum abnehmen ist vor allen dingen, dass stufe 2-gerichte oder auch belohnungen nur bis 16 uhr gegessen werden sollten. auch wenn man mittags nicht so viel gegessen hat oder es hat ausfallen lassen, sollte man abends keine brötchen essen. wollte ich nur mal anmerken, weil ich das am anfang auch nicht gleich bedacht hatte 😉

    • wie ich gerade so mal durchgelesen habe hast du dich ja des öfteren nicht wirklich immer an die challenge gehalten. ist mir nur aufgefallen, weil du dich gewundert hast, dass du so wenig abgenommen hast…
      aber danke für den tipp mit den brötchen 😉

      • Nein, eigentlich habe ich mich nicht gewundert, dass ich wenig abgenommen habe. Ich habe mich gewundert, dass ich überhaupt abgenommen habe 🙂 Das ich in der ersten Woche schon 1 kg verloren habe, war für die vielen Mogeleien die ich mir erlaubt habe schon schön.

    • Ich gebe mein Bestes 🙂
      Eigentlich bin schon zufrieden wenn ich auf angenehme Art ein paar Pfunde verliere und wenn es dann halt etwas länger dauert als 30 Tage, weil ich mal ein Brötchen abends esse, dann ist das auch nicht schlimm (Vorher habe ich weitaus „schlimmere“ Sachen am Abend gegessen).
      Aber du hast schon recht… Ich sollte wirklich versuchen mich an die Vorgaben zu halten, nur dann kann man auch beurteilen ob das System funktioniert.

      • Für mich klang das auch ganz nach „also dafür, dass alles lecker war und ich kaum Sport gemacht habe ging das mit dem Abnehmen gut“ 😀 Also Glückwunsch zu 1,4kg. Ist immerhin weniger als vorher und das zählt schließlich. Und wenn der Anfang erstmal gemacht ist… man kennt das ja 😉

        Ich habe übrigens gerade „dein“ Yogabuch rezensiert 🙂 Mein absoluter Tipp zur Zeit! Habe im deutschsprachigen Sachbuchbereich kein besseres (oder zu mir passenderes) gefunden. Die Rezi über das Philosophie Buch folgt dann auch noch 😉

        Mein erster Matcha Tee schmeckte leider einfach nur nach grünem Tee. Den mag ich aber, also halb so wild 😉 Habe dann noch einen Latte draus gebastelt und das finde ich dann schon spannender. Bei dir sieht der aber immer so grün aus, nimmst du da mehr als einen Löffel?

        Viel liebe Grüße nach (vorübergehend) Veganien 😉

        Katrin

      • Ja, genau so meinte ich es auch, 1,4 kg waren schnell weg, ohne dass ich das Gefühl hatte groß was dafür zu tun 🙂 Hab ja auch viel gemogelt, aber vielleicht liegt das daran, dass ich wirklich auch nur noch 4 kg abnehmen will…

        Danke für die schnelle Rezi. Du bist ein Schatz :-* Buch ist schon bestellt 🙂

        Ich mache in meinen Matcha auch immer nur 1TL rein. Hmm lieg es an der Milch? Ich nehme Soja- oder Hafermilch, aber das kann ja eigentl. auch nicht sein. Vielleicht am Pulver ? Welches hast du denn jetzt?

      • Ich habe jetzt das von imogti. Hab aber gestern auch nur mal kurz probiert. Vllt löst sich das FarbProblem mit einem anderen MischungsVerhältnis. Aber wenn es schmeckt ist es ja eigentlich eh egal 😉

        Viel Spaß mit dem Buch, vllt können wir da ja auch mal eine challenge draus basteln um uns gegenseitig zu motivieren 😉 Yoga ist für mich momentan der beste Sport.

  3. am besten einfach die pobacken zusammenkneifen und durch, durch die challenge 😉
    ich bin jetzt bei tag 24 und hab mir gleich von anfang an, ganz fest vorgenommen, das durchzuziehen ohne ausnahme und ich war vielleicht immer eine naschkatze kann ich dir sagen. aber ich hab es wirklich ganz gut hingekriegt bis jetzt. ich werde allerdings eine 90 tage-challenge machen, denn da ist noch ordentlich was, wo runter muss. also, lets rock the challenge!!! wir packen das 😉

    • Vielleicht liegt es bei mir daran, dass wirklich nur noch 4 Kilo weg „müssen“! Dann hätte ich mein Gewicht wieder, was ich vor der Schwangerschaft hatte. Vielleicht gehe ich es darum etwas lockerere an, weil der „Leidensdruck“ nicht so hoch ist. Ich will einfach nur wieder in ein paar LieblingsKlamotten rein passen 😉

      • das ist gut möglich, denn so wie ich es gelesen habe, ist es bei denen, die nicht soo viel abnehmen wollen langsamer, als bei den „schwergewichtigen“ *hust*
        wobei ich bei mir gedacht habe, dass da am anfang schon mehr geht, aber egal, mein gürtel musste ich schon drei löcher enger machen *stolz* das ist doch schon mal was 😉
        mach dich nicht verrückt, dass wird schon 😉

      • Ich drück Dir ganz doll die Daumen, dass du deine Ziele erreichst und den Gürtel bald noch enger Schnallen kannst. Klingt aber bis jetzt ja schon nach einen Mega-Erfolg 🙂 kannst sehr stolz auf Dich sein! Rock on! Ich denke, dass ich mich nach den 30 Tagen auf jeden Fall weitestgehend an das Program halte, bis ich mein Ziel erreicht habe, weil es mir durch die leckeren Rezepte gar nicht wie eine Diät vorkommt 🙂

  4. ja da hast du recht, die gerichte sind wirklich megaklasse und ich muss mich jeden tag immer wieder neu entscheiden, was ich denn nun essen soll. bin auch wirklich schon stolz auf die acht kilo weniger und freu mich, wenn es noch mehr werden 😉

    • Ich möchte eigentlich gerne das Buch einmal komplett durch kochen. Werde ich in 30 Tagen nicht schaffen, aber ich habe ja vor mich nach den 30 Tagen zumindest weitestgehend an die Rezepte zu halten. Bis ich mein Wunschgewicht habe. Gratuliere zu -8kg 😉

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s