[Interview] Marion Grillparzer zu ihren MyBooks

Die Bücher von Marion Grillparzer sind mir vor ein paar Jahren zum ersten Mal begegnet. Seitdem, bin ich Fan von ihr und vor allem von ihrem Salto Vitale Programm.

Heute erscheinen gleich 3 neue Bücher von ihr, in einem ganz besonderem Format. Es handelt sich nämlich nicht bloß um reine Sach- oder Kochbücher, sondern um Mitmachbücher die sich „MyBook“ nennen.

Sie tragen vielversprechende Namen, wie:

  • 3 echte Kilo weg (Klick)
  • Was mich bewegt (Klick)
  • Jetzt denk ich wirklich nur an mich (Klick)

Aber was muss man sich darunter denn nun vorstellen? Was erwartet den Leser da genau?

Grund genug für Katrin von Buchsaiten und mich einmal bei Marion Grillparzer persönlich nachzufragen:

„Worum geht es eigentlich?“

Liebe Frau Grillparzer, heute erscheinen gleich drei neue Bücher von Ihnen. Allerdings sind es nicht wie gewohnt Koch- oder Sachbücher, sondern ein Format namens „MyBook“. Was kann sich der potenzielle Leser darunter vorstellen?
MG: Mybook ist eine neue Reihe ganz besonderer Bücher von Freundinnen und Freunden sozusagen. Mit den Menschen, die ich bitten würde, mir was zu erzählen, mich ein wenig zu motivieren, mir ihre Sicht der Welt zu erklären. Mir echten, ehrlichen Rat zu geben. Bücher mit Menschen, für die ihr Beruf Berufung ist. Mehr noch, die ihr Thema auch selbst leben. Und diese Menschen machen mit mir Bücher für Menschen. Und weil das Layout sehr spielerisch und sehr fröhlich und sehr bunt ist und weil man da auch reinschreiben kann, nenne ich das Poesiebücher für Erwachsene.

Kann man denn da noch was Lernen, wenn man selbst was reinschreibt?
MG: Klar. Weil man aufgefordert wird über was nachzudenken. Und das festzuhalten. Das macht die Gedanken  wertvoll. Und wertvolle Gedanken erst einmal haben und da am nächsten Tag vielleicht mal wieder drüber nach   zu denken, das ist lernen. Das ist Leben.

Warum haben Sie sich für das Format entschieden?
MG: Ein bisschen als ein Kontra gegen die ungemütlichen e-books. Ich nenn sie Lebebücher. Halt echte Bücher, die   man so gerne hat, dass man sie den ganzen Tag mit sich herumträgt. Dass man sie unters Kopfkissen legt. Mit in die Küche nimmt, zum Einkaufen, zur besten Freundin …. Und sie mit Knittern und Eselsohren belebt und vollschreibt.

Da man Ihren Namen sonst überwiegend im Zusammenhang mit der Glyx-Diät findet, hier die sich aufdrängende Frage: „Sind die Bücher auch Glyx?“
MG: Das steht nicht drauf. Denn meine GLYX-Bücher mache ich nach wie vor mit dem Gräfe- und Unzer-Verlag. Aber natürlich ist da auch ein wenig GLYX drin. Denn GLYX ist meine Lebensphilosophie.

Wie sind sie auf die Idee zu den Themen „Was mich bewegt“, „3 echte Kilo weg“ und „Jetzt denk ich wirklich nur an mich“ gekommen?
MG: Na ja, die drei echten Kilo mussten bei mir weg. Und wer kann da besseren rat geben als eine betroffene drei-kilo-müssen-weg-Expertin, die es liebt zu genießen …, sich aber genauso ärgert über einen möglichen Jo-Jo-Effekt. Das Thema von Ilona Bürgel ist natürlich auch superspannend. Man lernt die Kunst ein guter Egoist zu sein.

Bei „Was mich bewegt“ ist Holle Bartosch und bei „Jetzt denk ich wirklich nur an mich“ ist Ilona Bürgel als Co-Autorin angegeben. Wie kam es dazu und wie viel Grillparzer steckt denn in den Büchern?
MG: Von dieser neuen Reihe des Südwestverlags bin ich Herausgeberin. Also ich suche Themen und Autoren und guck, dass das drin steht, was ich für gut befinde. Und dass es so aussieht, dass es mich freut. Und manchmal bin ich halt auch Autorin J oder Coautorin. Also: Eines der drei Bücher ist von mir als Autorin, eines als Co-Autorin und ein drittes, für das ich nur als Herausgeberin fungiere.

Sind weitere MyBooks in Planung?
MG: Natürlich: eines über Mut, eines über MamaManagerin und eines über Spiritualität. Und eines hab ich selbst geschrieben über … sag ich jetzt nicht.

Schreiben Sie jetzt nur noch MyBooks?
MG: Nein, nicht nur. Das könnte zur Gewohnheit werden – und jede Gewohnheit führt zu Mangelerscheinungen.

Wem würden Sie die MyBooks empfehlen?
MG: Allen, die lesen können. Na ja, und schreiben wäre auch von Vorteil zu können. Und wenn man dann noch Spaß hat, an einem wunderbar kreativen Layout …

Vielen Dank für das Interview, wir sind gespannt, ob wir nach dem Test der Bücher/des Buches drei Kilo leichter, sportlicher und und egoistischer sind! Natürlich werden wir darüber berichten!

Zur Homepage von Marion Grillparzer geht es HIER

Ich finde die MyBook-Formate total spannend und freue mich riesig die Bücher zu lesen, zu testen und zu leben. In der nächsten Zeit werdet ihr also auf diesem Kanal und auf DIESEM, ein bisschen mehr darüber erfahren 🙂

Advertisements

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s