[BuchTest] MyBook „3 echte Kilo weg“ #3

Und auch die 2. Woche ist nun vorbei und somit auch der Test meines ersten MyBooks „3 echte Kilo weg“!

Und wie war es ?

Das Programm lässt sich gut durchführen. Die Vorgaben sind nicht allzu umfangreich und es lässt sich prima in den Alltag integrieren. Ein großer Vorteil ist, dass man nicht stundenlang in der Küche stehen, schnippeln, kochen und putzen muss. Die Rezepte im Buch sind wirklich easy nach zu kochen und sie lassen sich, wie ich schon erwähnte, auch leicht vegetarisieren/veganisieren. Außerdem ist es toll, wenn man Familie hat, denn man kann einfach eine Beilage (wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis) zu den Vorschlägen kochen und schon hat man ein Gericht für seine Kinder oder seinen Partner, die nicht abnehmen müssen.

Und was hat es gebracht?

Ich habe in 10 Tagen 2 Kilo abgenommen. Man kann jetzt sagen „nur“ 2, denn versprochen wurden ja 3, aber ich muss auch dazu sagen, dass ich mich nicht 100% an die Vorgaben gehalten habe. Ich habe mir zwischendurch eine Waffel mit Kirschen gegönnt und ich bin nie joggen gegangen. Vielleicht hätte ich also wirklich die versprochenen 3 Kilo abnehmen können. Aber auch so bin ich sehr zufrieden.

Fazit:

Dieses Buch ist ein echter Notfallhelfer für alle die mal eben schnell ein paar Kilo verlieren müssen. Es ist wirklich einfach und man fühlt sich, dank des Tagebuches, gut aufgehoben. Ich habe mich immer regelrecht „begleitet“ gefühlt. Das Buch gab mir  Motivationsschübe und war so eine echte Durchhaltestütze !

Ich habe mich total in mein kleines MyBook verliebt und ich freue mich schon auf die nächsten 4 Wochen, in denen ich „Was mich bewegt“ teste.

Und was gab es zu essen?:



IMG_0692

IMG_0626

IMG_0923

IMG_0926

IMG_0622Wovon ist hier eigentlich die Rede?

Klick: Interview 

Klick: Start

Klick: 1. Woche

Und was macht Katrin? Einmal bitte HIER entlang!

Ich wünsche Euch eine tolle Karnevalswoche in die ich, wieder einmal hoch motiviert dank MyBook, starte 😉

5 Gedanken zu “[BuchTest] MyBook „3 echte Kilo weg“ #3

    • Wobei ich fairerweise noch dazu schreiben müsste, dass die Rezepte nicht aus dem Buch sind, sondern aus Vegan for fit und aus Zeitschriften 🙂
      Auch Dir ein wunderschönes Wochenende.

  1. 😀 Ach so.
    Ich hab das Buch trotzdem jetzt auch und es gefällt mir echt gut. Mitmachen und reinschreiben ist echt förderlich beim Abnehmen und motiviert zusätzlich. Am fiesesten finde ich, dass man aufschreiben soll wann man was warum gegessen hat. Da überlegt man schon zwei mal ob man aus Spaß an der Freude zum Schokokeks greift 😉

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende 🙂
    Nanni

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s