[Rezension] The Lost Prince – Julie Kagawa

The Lost Prince

Autor: Julie Kagawa
Verlag: Harlequin Sales Corp (23. Oktober 2012)
Seiten:395
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Genre: Urban Fantasy
Sprache: englisch

Achtung! Diese Rezension enthält Spoiler zur Plötzlich Fee Reihe und zum Buch „Das Geheimnis von Nimmernie“ !

Darum geht´s:

Ethan Chase ist 17 Jahre und er ist kein gewöhnlicher Junge. Denn er sieht Feen. Sie verfolgen ihn und sie machen ihm das Leben zur Hölle. Ethan ist der kleine Halbbruder von Meghan Chase, ihres Zeichens Königin des eisernen Feenreiches im Nimmernie. Und Ethan ist nicht der Einzige, der Feen sehen kann, sein Freund Todd hat ein ähnliches Problem und als der entführt wird, muss Ethan handeln. Er macht sich auf den Weg zu seiner Schwester.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist keine direkte Fortsetzung der Plötzlich Fee Reihe und doch ist es ein Wiedersehen mit alten Bekannten und liebgewonnenen Gesichtern. In diesem Roman steht Ethan Chase, Meghans kleiner Bruder im Vordergrund. Und der muss sich ganz ohne Feenfähigkeiten durchs Nimmernie kämpfen, weil sein Freund Todd entführt wurde und weil die Feen im Menschenreich ihr Unwesen treiben. Dabei begleitet ihn Kenzie, ein Mädchen aus seiner Schule, die bisher von der anderen Welt noch keinen blassen Schimmer hatte, und der von vielen Fans so heiß geliebte Fellball Grimalkin.

Ich habe mich richtig gefreut, Meghan und Ash wieder zu „sehen“ und zu erfahren was aus ihnen und Kierran, bzw. aus der Voraussage des Orakels aus dem 5. Band (Das Geheimnis von Nimmernie) geworden ist. Diese Prophezeiung spielt eine große Rolle, aber mehr will ich nicht verraten 😉 Natürlich ist auch Puck wieder mit von der Partie und man fühlt sich direkt heimisch.

Zunächst muss sich der Leser allerdings etwas gedulden, denn man liest im ersten Drittel des Buches eine typische Highschoolstory. Es geht um Mädchen und fiese Typen und es geht um Freundschaft. Dazwischen wuseln ein paar Feen herum. Bis Todd, dann schließlich von eben diesen entführt wird und Ethan sich ins Nimmernie begibt.

Ethan ist der Typ Protagonist in den man sich verlieben kann. Obwohl er sehr distanziert ist und auf den ersten Blick unnahbar und kühl wirkt, habe ich ihn direkt in mein Herz geschlossen. Das lag vor allem daran, dass das Buch aus seiner Sicht geschrieben ist und der Leser direkt und ungefiltert erfährt, wie es wirklich in ihm aussieht. Was er fühlt, was er sich wünscht. Seine Schwester hat ihn verlassen und er ist natürlich noch immer sehr wütend auf Meghan. Zudem oder gerade aus diesem Grund, sind da die Feen die ihn verfolgen und die er so gut es geht missachten muss. Kagawa bringt dieses Wut und diese Verzweiflung perfekt rüber.

Das Buch ist, wie auch die Plötzlich Fee Bücher sehr spannungsgeladen und auch die Liebe zwischen Ethan und Kenzie kommt nicht zu kurz.

Ich habe die Bücher der Plötzlich Fee Reihe auf Deutsch gelesen, aber auch im Original kann man Juli Kagawa sehr gut und flott lesen. Die Sprache ist typisch Jugendbuch und auch die Vokabeln sind nicht die schwersten.

Wer des englischen ein bisschen mächtig ist, der wird „The Lost Prince“ ohne Schwierigkeiten lesen können. (Und das empfehle ich allen Fans wirklich sehr)

Ein nettes Add On sind die „Questions for Discussion“ am Ende des Buches. So kann der Leser noch einmal reflektieren was er selbst von der einen oder anderen Situation hielt und das Geschehen für sich selbst und/oder mit anderen Leseratten noch einmal Revue passieren lassen.

Fazit:

Großartig! Julie Kagawa mausert sich zu meinen absoluten Lieblingsautoren im YA-Bereich. Auch dieser Roman ist wieder ein echtes Highlight und Fans der Plötzlich Fee Reihe werden sich gleich wieder wohl fühlen. Spannung, Aktion jede Menge Nimmernie, viele bekannte Figuren und ein Protagonist, den ich schon jetzt grandios finde ! Fortsetzung ich will Dich ! Jetzt!

5sterne

Reiheninfo:

Call of the Forgotten

    1. The Lost Prince
    2. The Traitor Son – (erscheint lt. Goodreads im September 2013)
    3. Untiteld –Erscheinungstermin noch unbekannt
Kaufen: Taschenbuch; Kindle-Edition

2 Gedanken zu “[Rezension] The Lost Prince – Julie Kagawa

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s