|Rezension| Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan

Autor: Sarah Morgan
Verlag: Mira Taschenbücher November 2014
Seiten: 364
Genre: Chicklit
Sprache: deutsch
Reihe: O´Neil Brothers #1
Kaufen: z.B. hier

https://i0.wp.com/photos-g.ak.instagram.com/hphotos-ak-xfa1/10852775_997740206908598_1569407212_n.jpg

Darum geht´s:
Kayla Green ist PR Expertin in New York und sie hasst nichts mehr als das Fest der Liebe und die dazu gehörigen Lichter, Feiern, Lieder, Geschenke und kitschigen Dekoartikel. Kayla hasst Weihnachten. Da kommt ihr der Auftrag des äußerst attraktiven Jackson O´Neil gerade recht. Der Hotelier bittet Kaylas Agentur um Hilfe, da sein Familienbetrieb, ein Skiresort in Snow Crystal, kurz vor der Pleite steht. Eine abgeschiedene Blockhütte mitten im Wald, weit weg vom New Yorker Weihnachtstrubel und dazu eine Menge Arbeit um sich abzulenken, das ist genau das Richtige für Kayla. Doch es kommt anders als geplant, denn das Skiresort entpuppt sich als ein Ort an dem Weihnachten ganz groß geschrieben wird.

Meine Meinung:

Die coole Kayla war mir auf den ersten Blick zunächst etwas unsympathisch. Eine Karrierefrau, die keine Zeit für Familie und Gefühle hat. Der weibliche Grinch, der nur an sich denkt. Als Jackson auftaucht, merkt man allerdings direkt eine starke Anziehungskraft zwischen den beiden und schnell wird klar, dass dieser Mann die coole Kayla auftauen kann. Klar, dass die beiden sich verlieben und klar, dass Kaylas Weihnachtshass tiefer liegende Gründe hat, die nach und nach ans Licht kommen. Jackson hat einen schweren Stand bei seinem Großvater für den Snow Crystal alles bedeutet. Er will keine Besserwissende PR-Frau in seinem Hotel und er versteht nicht, wie man noch mehr Geld ausgeben kann, wenn man sowieso schon kurz vor dem Bankrott steht. Und so wird Kayla gleich zu Beginn auf eine harte Probe gestellt, die nichts mit den harten New Yorker Verhandlungen zu tun hat, die sie perfekt beherrscht, sondern mit dem was Kayla so gar nicht kann – Emotionen. Jacksons Mutter ist ein großartiger Charakter und nach und nach findet Kayla einen Weg sich ihr zu öffnen und die kühle Kayla tat mir im Nachhinein sogar leid.

In Winterzauber wider Willen erfährt der Leser aber nicht nur von Kayla und Jackson, obwohl die beiden im Mittelpunkt stehen, sondern auch von Jacksons Brüdern Tylor und Sean. Tylor ist ehemaliger Skiprofi und er hat gerade das Sorgerecht für seine Teenietochter Jess bekommen. Keine einfache Situation für die beiden. Sean ist Jacksons Zwillingsbruder. Er hat Snow Crystal den Rücken gekehrt und ist Arzt geworden.

Ich freue mich schon sehr auf die angekündigten Bücher in denen es um Sean und Tylor als Hauptperson geht.

Was bietet Winterzauber wider Willen dem Leser ?
Dieser Roman ist absolut vorhersehbar und komplett kitschig und trotzdem habe ich ihn sehr genossen. Wer zu diesem Buch greift, der sollte wissen, dass er sich einen Chicklitroman mit Weihnachtskitsch der allerfeinsten Sorter ausgesucht hat. Und trotzdem oder gerade darum fand ich Winterzauber wider Willen eine perfekte Lektüre für die Adventszeit. Ein bisschen prickelnde Erotik (es geht schon heiß her ohne in die Schmuddelecke abzudriften), viel Familie, ganz viel Weihnachten und natürlich Liebe.

Fazit:
Sarah Morgen schafft es durch die winterliche Kulisse eine herrlich kuschelige und verschneite Weihnachtsstimmung in mein Wohnzimmer zu bringen. Es duftet förmlich nach Lebkuchen und Kaminfeuer. Das perfekte Buch für Chicklit-Fans mit übertriebenem Ende und schnulziger Story. Aber hey, es ist doch Weihnachten, so muss das doch 🙂

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Blogg dein Buch und dem Mira Taschenbuch Verlag.

2 Gedanken zu “|Rezension| Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s