|Rückblick| Gelesenes im Februar 2015

Der Februar war mit 7 ausgelesenen und 3 angefangenen Büchern, ein recht guter Lesemonat und das, obwohl mich der Schlafmangel doch ziemlich mitnimmt. Dafür nutze ich die vielen nächtlichen Stillphasen (0:00 Uhr; 2:00 Uhr; 4:00 Uhr und 6:00 Uhr – ja, alle zwei Stunden will Anton trinken. Aber nur nachts, tagsüber wird gerne mal 4-5 Stunden am Stück geschlafen…), um auf dem Kindle zu lesen. Das hat 1. den Vorteil, dass ich kein Licht anmachen muss und Anton so nicht hellwach wird und 2. kann ich ordentlich was weglesen😉

Im Februar gelesen habe ich folgende Bücher:

23927505 Arschbacken zusammenkneifen Prinzessin!

Ein Buch, wie ein Auftritt von Carolin Kebekus.

Rotzfrech, ein bisschen zu prollig, immer unter der Gürtellinie und trotzdem, wenn man darüber lachen kann, sehr unterhaltsam.

Hat mir gut gefallen.

 

18998388Die Bestimmung – Letzte Entscheidung

Der Abschlussband der grandiosen Divergent Trilogie. Auch wenn vielen Fans das Ende nicht gefallen hat, weil zu gewollt oder zu dramatisch, ich fand es gut.

Für mich hat es absolut Sinn gemacht und ich konnte Tris und Four bis zum Schluss verstehen. Ich bin begeistert. Für alle Fans ein Must Read aber auch eine Reihenempfehlung von mir für alle, die Dystopien mögen. Dieser Abschluss hatte am Ende ein was von „Die Auserwählten – im Labyrinth“ auch wenn ich jetzt nicht sagen möchte was, da ich sonst Spoilern würde😉

 

23312424

Die Bestimmung – Fours Geschichte

Dieses Buch beinhaltet viele kurze Erzählungen aus Fours Leben. Wir erfahren etwas über seine Herkunft und sein Leben, bevor er die Fraktion wechselte. Wie er zu seinem Namen „Four“ tatsächlich kam und wie er die erste Begegnung mit Tris empfand. Im Prinzip werden die 3 Bücher der Divergentreihe im Schnelldurchlauf aus Fours Sicht geschildert.

Ebenfalls ein Must-Read für Fans, weil wir Four noch besser kennenlernen und weil wir noch einmal zurück gehen können und uns noch einmal neu in Divergent verlieben können.

 

23950158Dark Wonderland – Herzkönigin

In Dark Wonderland (dem 1. Teil einer Trilogie) geht es um Allysa. Eine UrUrUr Enkelin von Alice Liddell, besser bekannt als Alice im Wunderland. Allysa leidet unter einem Fluch, dem die Liddell Frauen, seit Alice Sturz in den Kanninchenbau, ausgesetzt sind. Sie hört Blumen und Insekten sprechen und ihre Mutter Alison ist bereits in einer Psychatrie. Allysa kehrt zurück ins Wunderland, in dem nichts mehr ist, wie es einmal war um den Fluch aufzuheben.

Am Anfang fand ich das Buch toll. Wir treffen auf viele altbekannt und geliebte Wunderland Figuren, so dass die Adaption der Caroll Story, mit viel dunkler Fantasie und schaurigen Weiterentwicklungen altbekannter Figuren, gelungen scheint. Leider konnte mich Dark Wonderland dann doch nicht überzeugen, da ich mich irgendwo bei der Hälfte einfach nicht mehr abgeholt fühlte und trotz der tollen Idee, sehr, sehr gelangweilt habe. Schade!

 

24494846Februar Holly – Die verschwundene Chefredakteurin

Holly, ja Holly war ebenfalls eine gute Idee, die aber so überhaupt nicht meins war. Warum? Siehe >hier<

 

 

2763208Das glücklichste Baby der Welt – so beruhigt sich Ihr schreiendes Kind – so schläft es besser

Einen Ratgeber, habe ich dann im Februar des Nachts auch noch gelesen (passt ja, obwohl Anton Nachts zum Glück nicht geschrien hat, das hat er auf die „Primetime“ verlegt ;-))

Auch beim 2. Kind lernt man nicht aus, denn jedes Kind ist anders und da Luc nie wirklich lange geschrien hat, brauchte ich diesen Ratgeber bei ihm nicht. Anton ist da anders… gewesen. Denn dieses Buch hat uns wirklich geholfen ihn schneller zu beruhigen und die Abende wieder zu entspannen. Ich empfehle dieses Buch trotzdem nicht wirklich, weil die Kernaussage, Stichwort 5-S, auch in ein paar Sätzen vermittelt werden kann. Eine Buchvorstellung folgt!

 

18998349Der dunkle Kuss der Sterne

Mein Lesehighlight im Februar ist Der dunkle Kuss der Sterne. So toll, so anders, so fantastisch und so wunderbar. Mein erstes Buch von Nina Blazon und ganz sicher nicht das Letzte. Es hat mich wirklich überrascht und begeistert.

Eine ausführliche Rezension folgt.

 

 

Folgende Bücher nehme ich mit in den März:

Ein Bild von dir – Jojo Moyes  ::  Der Fall Jane Eyre -Jasper Fforde :: Der Seidenspinner – Robert Galbraith

24439835 10722135 Der Seidenspinner (Cormoran Strike, #2)

Ein Gedanke zu “|Rückblick| Gelesenes im Februar 2015

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s