|Rückblick| August 2015

Wir haben ja fast schon wieder Mitte September…sagte ich schon, dass mir das dieses Jahr alles zu schnell geht? 9 Bücher habe ich im August gelesen und ein Buch zur Hälfte gehört. Ein guter Schnitt finde ich und immerhin 4 Bücher mehr als im Juli. Ich weiß nicht ob ich mein Ziel, bis zum Jahresende 100 Bücher zu lesen, noch erreichen kann. Zur Zeit habe ich 62 Bücher gelesen und bin demnach 5 Bücher im „Rückstand“. Aber im Moment sieht es recht gut aus, da mich die Leselust wieder so richtig gepackt hat. Im September (heute ist der sechste) habe ich bereits 3 Bücher beendet und 3 zur Hälfte gelesen/gehört.

Hier gibt´s jetzt erst einmal mein Monatsrückblick vom August 2015:

Gelesen/ Gehört im August:

einsommerundvier Ein Sommer und vier Tage von Adriana Popescu stand ja schon auf meiner Must-Read-Liste (>hier<)für diesen Sommer und glücklicherweise ist es auch direkt bei Skoobe verfügbar gewesen. Musste ich also direkt lesen und ich habe es nicht bereut. Ein so schönes Sommerbuch! Wer Amy on the Summer Road mochte, der wird mit Ein Sommer und vier Tage sehr glücklich.

meinsommeramsee Ein weiteres wirklich tolles Sommerbuch, wenn nicht sogar das beste Sommerbuch für mich, in diesem Jahr, ist Mein Sommer am See von Emylia Hall. Es spielt, die meiste Zeit, in Ungarn am Balaton und es macht Lust auf scharfes Gulasch, rote Paprika und süßen Wein. Es ist eine Familiengeschichte mit einer Wendung die ich nicht erwartet hätte und die traurig und schön zugleich ist. Mein Sommer am See – absolute Leseempfehlung!

buchspringer Auf Die Buchspringer von Mechthild Gläser habe ich mich schon seit Monaten gefreut. Die Idee finde ich toll, wenn auch nicht neu. Menschen, die in die Geschichten bzw. in die Bücher springen kennt man z.B. aus Tintenherz und Mein Herz zwischen den Zeilen. Wer solche Geschichten mag, der wird auch mit den Buchspringern ein paar schöne Lesestunden verbringen. Mich hat es, wenn auch mit ein paar kleinen Schwächen, gut unterhalten.

clockwork Clockwork Prince von Cassandra Clare ist der zweite Band der Chroniken der Schattenjäger Trilogie und dieser Teil hat mir noch ein bisschen besser gefallen als der erste (Clockwork Angel). Ich freue mich sehr, dass ich nicht mehr auf den letzten Band (Clockwork Princess) warten muss, sondern den diesen direkt lesen kann.

herbstblond Herbstblond: Die Autobiographie von Thomas Gottschalk wollte ich wirklich sehr gerne lesen, weil mich der Mensch hinter dem Showmaster sehr interessiert. Eine Autobiographie zu bewerten ist ja generell ziemlich schwer, doch was ich sagen kann ist, dass Gottschalk wenig von seinem „Privaten-Ich“ preis gibt. Er schreibt viel über seine Karriere und da hatte ich einfach mehr erwartet.

menu Menu d`amour von Nicolas Barreau ist eigentlich ein Kochbuch. Eine nette kleine Kurzgeschichte im typischen Barreau-Stil leitet zu 8 romantischen 3 Gänge Menüs über. Es gibt ein Menü für ein Picknick unter freiem Himmel, eins für den Valentinstag, ein leichtes für Mitternacht, ein klassisches Candellightdinner, ein Frühlingsmenü, ein Geburtstagsmenü, ein maritimes Menü und ein scharfes Menü welches die Sinnlichkeit schärft.

november Niemand liebt November von Antonia Michaelis ist ein typisches Michaelis Buch. Es ist wundersam, irgendwie düster und ein bisschen abgedreht. Der Leser weiß nicht was Fiktion und was Wahrheit ist und wer diese Art von Buch mag, der wird auch Niemand liebt November mögen. Mich hat es leider nicht überzeugt.

rettemich Rette mich vor dir von Tahereh Mafi ist der 2. Teil der Shatter Me Reihe und ich fand ihn sogar noch ein bisschen besser als den ersten. Lag vielleicht daran, dass ich mich nun an den Schreibstil gewöhnt habe und die Figuren schon ein bisschen besser einschätzen konnte. Teil 3 wird auf jeden Fall ganz bald gelesen.

seitenderwelt Ich hatte mich so auf den 2. Band der Seiten der Welt Trilogie gefreut. Leider konnte Nachtland von Kai Meyer nicht mit Band 1 mithalten. Ich weiß gar nicht so recht woran es lag, aber der Funke wollte und wollte einfach nicht überspringen. Am Ende wird es dann aber so richtig spannend und es endet mit einem fiesen Clifhanger. Jetzt fiebere ich trotzt schwachem Mittelteil, ist ja häufig so, dem Finalen-Band entgegen.

 

Noch nicht beendet:

afterlove

Ich höre immer noch After Love (Band 3) von Anna Todd. So ewig habe ich schon lange nicht mehr an einem Hörbuch geknabbert. Es zieht sich…Obwohl ich nicht mal sagen kann, dass es soooo schlecht ist, ich freue mich sogar schon auf After forever, welches hier bereits subt… Im September werde ich After Love also ganz sicher zuende hören🙂

Meine Meinung zu Band 1 – After Passion und Band 2 – After Truth findet ihr, wenn ihr >hier< und >hier< klickt

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s