|Monatsrückblick| September 2015

Der September ist um und der Herbst ist da. Ja, wir haben sogar schon Kastanien gesammelt (gut, ich habe gesammelt. Der Kleine saß im Kinderwagen und hat an seinem Knäckebrot gemümmelt und der Große hat mir Anweisungen gegeben wo zwischen den Brennesseln ich noch suchen soll… Ja, was man nicht alles macht :-)) Wer mir auf Instagram folgt, der hat bereits mitbekommen, dass wir im September noch einmal ein bisschen Sonne getankt haben. Wir waren nämlich noch einmal eine Woche auf Mallorca, was super erholsam war, obwohl ich zunächst bedenken hatte mit einem noch nicht ganz 9 Monate alten Baby zu fliegen. Aber meine Bedenken waren zum Glück unbegründet. Die Kinder waren den ganzen Urlaub über total entspannt und lesen konnte ich auch ein bisschen😉

Meine Pläne für den Oktober: natürlich lesen🙂 aber auch ein paar Rezensionen hochladen. Vorgeschrieben (ganz klassisches auf Papier) habe ich hier bestimmt 30 Stück liegen, leider fehlt mir oft die Muße diese dann auch ab zu tippen und zu veröffentlichen. Das will ich aber, jetzt wo es abends früher dunkel wird und wir wieder länger im Haus sitzen, auf jeden Fall angehen.

Nun aber erst einmal zu den Büchern, die ich im September gelesen/ gehört habe:

onyxOnyx – Schattenschimmer von Jennifer L. Armentrout (Hörbuch) Der zweite Band der Lux-Reihe hat mir so viel besser gefallen als der erste (Obsidian). Nicht dass ich den ersten Band komplett schlecht fand, aber so richtig überzeugen konnten mich Katy und Daemon doch erst in Onyx. Das Buch ist rasant und mitreißend und ein echt gutes Fantasy Jugendbuch.

liebeLiebe ist was für Idioten. Wie mich. von Sabine Schoder Ein Buch, das sehr gute Kritiken bekommen hat und an das ich total unvorbereitet herangegangen bin. Außer dem Klappentext, der echt nicht viel hergibt, habe ich nichts über dieses Buch gewusst bevor ich es gelesen habe und es hat mich richtig umgehauen. Meine Rezi folgt im Oktober. Versprochen😉

iknewyouweretroubleI knew you were trouble (Jessie Jefferson #2) von Paige Toon Ebenfalls ein zweiter Band, und zwar der Jessie Jefferson Reihe. Jessie Jefferson ist die Tochter von meinem all Time Favorite Johnny Jefferson (wer es noch nicht mitbekommen hat, der kickt bitte >hier<) Und nach dem ersten Band der Reihe The Accidental Life of Jessie Jefferson– meine Rezi findet ihr >hier< konnte mich auch das zweite Jugendbuch von Paige Toon überzeugen.

afterloveAfter love (After #3) von Anna Todd (Hörbuch) Puh… After Love… Was soll ich sagen, ich habe eine gefühlte Ewigkeit an diesem Hörbuch gesessen. Und zwar ziemlich genau vom 24. Juni bis zum 12. September. Gut, es sind ein paar Stunden, die da weg zu hören sind, aber fast 3 Monate ist dann doch ein bisschen arg lang. Es hat sich einfach gezogen wie Kaugummi und Tessa und Hardin haben sich nur im Kreis gedreht. Und jetzt haltet mich für verrückt, aber obwohl ich diesen Band so dermaßen schlecht fand, höre ich gerade After forever. Denn auch After Love hat am Ende wieder, wie bisher alle Teile der After Reihe, einen fiesen Cliffhanger und meine Neugier muss befriedigt werden, ich kann einfach nicht anders. Außerdem habe ich schon von vielen Bloggern und Booktubern gehört, dass After Forever wirklich gut sein soll und darum bin ich tapfer und höre weiter😉 Zu beiden Büchern bzw. Hörbüchern in meinem Fall, wird es eine Rezension geben, da ich diese vom Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen habe.

sommerzauberSommerzauber wider Willen von Sarah Morgan in diesem Buch geht es um Sean, den 2. Bruder der O’Neils wenn man so will, denn die Reihe heißt die O’Neil Brüder. Sean kehrt, auf Grund der Erkrankung seines Großvaters, nach Snow Crystal zurück. Eigentlich hatte er seinem Heimatort den Rücken gekehrt und ist als Arzt in Boston ziemlich erfolgreich. Doch in Snow Crystal wartet nicht nur seine Familie, sondern auch die Küchenchefin Elise, mit der Sean bereits ein Tete-a-tete hatte. Eine typische Chicklit Story, die man so locker, flockig weglesen kann. Das Buch konnte mich nicht so sehr begeistern wie Winterzauber wider Willen (>hier< meine Rezi), der erste Band dieser Reihe, aber ich fand ihn trotzdem unterhaltsam. Auch zu diesem Buch wird es im Oktober eine ausführliche Rezension geben, da ich das Buch bei Blogg dein Buch gewonnen habe.

zeugenZeugenkussprogramm (Kiss & Crime #1) von Eva Völler Dieses Buch fand ich so naja… Es war OK. Es war ein bisschen Liebe und ein bisschen Krimi mit drin, aber wenn man von Eva Völler die Zeitenzauberreihe gelesen hat und sie so sehr liebt wie ich, dann muss ich sagen, dass der Auftakt der Kiss & Crime Reihe mich jetzt nicht überzeugen konnte.

die tageDie Tage in Paris von Jojo MoyesDie Tage in Paris ist eine Kurzgeschicht und ein Prequel zu Ein Bild von Dir. Es geht um Sophie, die die ersten Tage an der Seite ihres Mannes Édouard Lefèvre verbringt und um Liv, die mit ihrem Mann David ebenfalls die Flitterwochen in Paris verbringen. Mir hat das Buch weder die Figuren näher gebracht noch mehr Details zum Hauptbuch geliefert. Ein klassischer Fall von: Kann man lesen (ist ja auch an einem Abend getan), muss man aber nicht!

die eliteSelection – Die Elite von Kiera Cass Der zweite Band der Selection Reihe hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ja, ich weiß, es ist alles total dämlich und America ist kindisch und Maxon ist eigentlich total bescheuert, aber ich mochte es. Meine Rezi gibt es >hier<

heuteträgtderhimmelHeute trägt der Himmel Seide von Ellen Alpsten war für mich das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und ich hatte wirklich richtig Spaß an der Geschichte. Ich mochte das Setting: Die School of Art and Fashion in London und ich mochte die Protagonistin. Ein bisschen hat mich das ganze an „Der Teugel trägt Prada“ erinnert, da die Leiterin der Schule sehr viel Ähnlichkeit mit Chefredakteurin von Runway hat. Wer auf diese Art von Buch steht, der wird sicher viel Spaß in der Welt der Mode haben.

das lied des blauen

 

 

 

 

Das Lied des blauen Mondes von Natalie Simon Auch zu diesem Buch werdet ihr im Oktober eine ausführliche Rezension lesen können, denn auch dieses Buch habe ich vom Verlag als Rezensionsexemplar bekommen. Da es um eine Liebesgeschichte in Paris geht konnte ich nicht Nein sagen🙂 Hat mir gut gefallen

 

bestesept badsept

 

3 Gedanken zu “|Monatsrückblick| September 2015

  1. Hui, da hast Du aber ordentlich gelesen im September! Ich kenne keins der Bücher, war aber immer mal am überlegen mir „Sommerzauber wider Willen“ zuzulegen, war aber etwas unsicher, weil es scheinbar aus der Sicht von Sean geschrieben ist. Die bisherigen Rezensionen waren auch nicht so begeistert wie vom Vorgänger, ich warte mal Deine Meinung dazu ab😉

    • Also es ist nicht direkt aus Seans Sicht als ich-Erzähler geschrieben, aber Sean ist eindeutig der Protagonist und darum geht es in dem Buch um ihn. Auch mich hat es nicht aus den Socken gehauen😉

  2. Hallo Miriam🙂
    Ein schöner Lesemonat! Und natürlich auch toll, dass du noch ein bisschen im Urlaub entspannen konntest!
    Von den Büchern die du vorgestellt hast, habe ich noch nichts gelesen. Von „Liebe ist was für Idioten. Wie mich“ schwärmen ja im Moment alle. Das Buch klingt wirklich sehr interessant!
    „Onyx“ steht bei mir auch noch ungelesen herum. Den ersten Band fand ich ja so schön! Muss da auch unbedingt mal weiterlesen!

    Ein toller Lesemonat. Wünsche dir einen wunderschönen Start in den Oktober🙂
    Liebe Grüße, Jacky🙂

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s