|Rezi| Selection – Der Erwählte – von Kiera Cass

erwählteAutor: Kiera Cass
Verlag:Fischer Sauerländer
Seiten:384
Genre: Dystopie
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Reihe: Band 3/3 (+ Band 4 und Shortstories )

!!Achtung Spoiler!!

Wer nicht wissen möchte für wen sich America entscheidet, der sollte diese Rezension nicht lesen!

Allen anderen wünsche ich viel Spaß🙂


Meine Meinung:

Ich versuche meine Rezensionen immer spoilerfrei zu gestalten, aber dieses Mal ist es mir einfach nicht gelungen. Auch wenn ich es nicht direkt schreibe, so kann man es doch raus lesen und da finde ich es nur fair Euch dies vorher mitzuteilen. Wie ihr wisst haben mir Teil 1 und Teil 2 haben mir unglaublich gut gefallen. Ich hatte sehr viel Spaß mit America, auch wenn sie oft naiv war, fand ich sie doch sehr unterhaltsam. Im 3. Teil wird alles etwas ernster, die Rebellen stellen Forderungen zur Abschaffung der Kasten und wir erfahren mehr darüber wie die Tagebücher aus dem Palast verschwunden sind. Auch wenn man sich genauso das eigentlich von einer Dystopie wünscht, passt es nicht mehr so richtig zu den Figuren.

Zudem war mir Maxon in diesem Buch total unsympathisch, denn er lässt so richtig den Prinzen raushängen. Er bezeichnet Americas Taten als dumm und wirft ihr vor keine Scham zu empfinden… Hallo?! Auch wenn er vielleicht Recht hat, der Typ wäre bei mir sowas von unten durch. Und dann sind da natürlich seine „Verhältnisse“ mit den anderen Kandidatinnen, die mich richtig angekotzt haben. Die anderen Mädchen bedeuten ihm natürlich nichts, weil er nur America liebt… Klar! Warum dann das Theater? Um jemanden in der Hinterhand zu haben, falls America einen Rückzieher macht? Sehr charmant… Nicht…

Nein, das war ganz und gar nicht mein Buch. Es hat mir einfach nicht gefallen. Am Ende kommt es natürlich wie es kommen muss. Es gibt ein Drama und Tränen und Streit aber auch das konnte mich nicht mehr versöhnen. Ich fand es einfach zu vorhersehbar. Leider, denn eigentlich hatte ich mich ja sehr auf Band 3 gefreut.

Mit Band 3 sollte die Selection Reihe eigentlich enden, doch nun ist im Juli 2015 ein vierter Band erschienen. Dieser Band schließt, wenn ich die Beschreibung interpretiere, nicht direkt an den 3. Band an. Es spielt zwar immer noch am Palast und die Figuren sind die Selben, doch es ist schon ein paar Jahre später, denn Maxon hat bereits eine Tochter, die nun ihren Prinzen per Auswahlverfahren sucht. Ob diese Kronprinzessin nun aber die Tochter von America und Maxon ist, das wird in der Kurzbeschreibung ja nicht verraten.

Fazit: Hmm…Tja…Pfffttt. Also ich weiß nicht so recht, aber irgendwie lässt mich das alles sehr unbefriedigt zurück. Und ich kann die vielen negativen Meinungen zu der Reihe, die ich im Vorfeld gehört habe und denen ich nicht glauben wollte nun ein bisschen besser verstehen. Viele Fragen sind offen geblieben, viele Dinge gingen mir zu schnell und naja, ich bin halt auch nicht für den, für den America sich letztendlich entschieden hat. Ich werde Band 4 trotzdem lesen und gucken ob mich dieses Sequel versöhnen kann

2Sterne

Ein Gedanke zu “|Rezi| Selection – Der Erwählte – von Kiera Cass

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s