:: Kehrwoche :: Tag 5 Lange Nacht der aufgeschobenen Bücher

Kehrwoche16

Heute Abend, also im Prinzip jetzt, startet die Lange Nacht der aufgeschobenen Bücher.

Heute Nacht, geben wir den Büchern noch einmal eine Chance, die wir im letzten Jahr angefangen und dann wieder zur Zeite gelegt haben.

Bei mir sind das diese Bücher.
Ich starte meine Lesenacht mit „Dreams of Gods and Monsters“ aber auch „Die Königin der Schatten“ und „Mein Leben für Deins“ werden heute Abend noch eine Chance bekommen.
Getwittert wird unter dem Hashtag #LNdaB und jeder darf sich beteiligen. Auf Herzpotenzial gibt es Fragen und Aufgaben, die gerne beantwortet bzw. erledigt werden dürfen.
Ob ihr meine Updates heute Nacht nur auf Twitter bzw. Instagram findet oder ob ich zwischendurch auch blogge, entscheide ich spontan. Ein Fazit gibt es morgen hier auf dem Blog aber auf jeden Fall.

So, ich bin dann mal lesen!

Update 1: Hab mich entschieden, zumindest die Fragen hier auch kurz zu beantworten🙂

Mit welchem Buch startet ihr in den Abend und warum?

Habe ich oben ja bereits erwähnt. Ich starte mit Dreams of Gods and Monsters, weil ich die ersten beidne Teile extrem gut fand und mich sehr auf den Abschlussband der Trilogie gefreut habe.dreams

20 Uhr – Wie steht es um das aktuelle Buch? Kann es euch fesseln oder greift ihr nun zu einem neuen?

Da ich erst seit 10 Minuten lese, bleibe ich auf jeden Fall noch bei Karou und Akiva.

21 Uhr- Blicken wir doch noch mal auf das letzte Jahr zurück: welches war das letzte Buch, dass ihr abbrechen musstet? Oder passiert euch so etwas einfach nicht?

Wie ich ja hier schon berichtet habe, habe ich 2015 einige Bücher abgebrochen. Das letzte war Küss mich unterm Nordlicht. Ich wollte ein schönes winterliches Buch in der Adventszeit lesen. Die Stimmung war tatsächlich sehr winterlich, da es in Alaska spielt und die Protagonistin an Huskyrennen teilnimmt. Leider passierte mir aber zu wenig und es hat mich schnell gelangweilt.

Die letzte Frage für mich, war die um 22 Uhr: 

Um 22:30 Uhr bin ich dann mit meinem Buch zum zahnenden Baby ins Schlafzimmer umgezogen. Dort habe ich nicht mehr viel gelesen, denn ich bin relativ schnell eingeschlafen. 

Ich habe also nicht wirklich lange und auch nicht wirklich viel gelese. Es waren 30 Seiten, was für einen Leseabend echt mager ist. Sonst lese ich so 60-80 Seiten pro Stunde, je nach Buch. Es lag aber nicht am Buch, denn Akiva und Karous Welt fand ich wirklich wieder sehr faszinierend. 

Vielen Dank an Herzpotenzial für die Organisation der Lesenacht.
  

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s