:: Rezension :: Wohin du auch gehst von Leisa Rayven

Wohin du auch gehst – Bad Romeo und Broken Julietwohin du auch gehst

Autor: Leisa Rayven
Sprache: Deutsch
Seiten: 496 Seiten Flexibler Einband
Verlag: FISCHER Taschenbuch 23.07.2015
Genre: New Adult
ISBN: 9783596033225
Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50

 

 

Ich habe dieses Buch, wie viele andere Blogger auch, bereits im Sommer 2015, unangefordert vom Verlag zugeschickt bekommen. Rezensionsexemplare, die ich nicht angefordert habe, muss ich auch nicht unbedingt lesen und das Cover von diesem Buch hat mich auch nicht wirklich angesprochen, im Gegenteil, es hat mich sogar ein bisschen abgeschreckt. Ich meine, es schreit ja förmlich: „Hallo ich bin total schnulzig und kitschig!“ Oder? Trotzdem habe ich mich gefreut, dass mich der Fischer Verlag bei seiner Aktion berücksichtigt hat und Überraschungspost bekommt doch eigentlich jeder gerne, oder? Darum wollte ich das Buch auch nicht ungelesen im Regal stehen lassen und da ich sowieso gerade total Lust auf New Adult hatte, war ich dann doch neugierig und habe es für den Februar auf meine Leseliste gepackt.

Worum geht es in dem Buch? Es geht um Cassandra (Cassie) und Ethan, die sich 2007 auf der Schauspielschule kennenlernen. Sie gehen gemeinsam in eine Klasse und werden für die Hauptrollen in Romeo und Julia gecastet. Auf der Bühne sind sie das perfekte Liebespaar, doch hinter den Kulissen bekommen es die Beiden einfach nicht hin. Ethan ist verschlossen und abweisend und Cassie ist eine ziemlich unerfahrene junge Frau, die sich total in Ethan verliebt hat. Dann wechselt die Autorin in das Jahr 2013 und wir treffen auf eine erwachsene Cassie, die ziemlich viel Wut in sich trägt, vor allem auf den Mann, den sie einst geliebt hat, nämlich Ethan. Es kommt, wie es kommen muss, die Beiden werden für ein Stück am Broadway, für die Hauptrollen der Liebenden gecastet und Cassie trifft nach 3 Jahren wieder auf Ethan, der sie anscheinend zurück erobern will. Jetzt ist sie diejenige, die auf Abstand geht. Sie will diesem Mann, der ihr so weh getan hat, nicht noch eine Chance geben, ihr das Herz zu brechen. Doch Ethan lässt nicht locker.

Wir als Leser wissen zu Beginn noch nicht, was Ethan damals getan hat, das wird mit Zeitsprüngen immer weiter aufgedeckt. Dieser Wechsel zwischen 2013 und 2007 hat mir sehr gut gefallen. Im Prinzip war ich aber erst einmal auf Cassies Seite. Denn ich konnte schon verstehen, egal was Ethan getan hat, dass sie ihn nicht mehr in ihr Leben lassen möchte. Cassie hatte so eine Wut auf Ethan, dass er schon ziemlich unfair zu ihr gewesen sein muss. Was er dann tatsächlich getan hat und ob die Beiden eine zweite Chance haben, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Ich bin regelrecht durch dieses Buch geflogen. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen gelesen und es ist mit knapp 500 Seiten nicht gerade ein dünnes Büchlein. Ich konnte mich richtig gut in die Story rund um Ethan Holt und Cassandra Taylor hineinfallen lassen. Und ich kann nur sagen: „Wow!“

Natürlich, im Grunde ist es eine New Adult Geschichte, wie man sie kennt. Mann und Frau treffen sich, verlieben sich, kommen aber dann doch nicht zusammen, haben Sex, streiten sich, sind zusammen, streiten sich, sind wieder getrennt. Aber wenn man sich darauf einlässt und nicht daran rumnörgelt, wie vorhersehbar das alles ist, dann bekommt man hier genau das was man erwartet, nämlich eine knisternde Liebesgeschichte.

Die beiden Protagonisten haben auch gar nicht so viel Sex, wie es zum Beispiel bei Tessa und Hardin in der After Reihe der Fall ist und die Szenen werden auch nicht so genau beschrieben. Das hat mir ziemlich gut gefallen, denn die Chemie, die zwischen den Beiden herrscht, kann die Autorin auch sehr gut ohne eindeutige Szenen rüberbringen.

Gut gefallen hat mir auch das Ganze drum herum. Man bekommt einen kleinen Blick hinter die Kulissen des Theaters und das sehr überzeugend und authentisch. Das liegt vor allem daran, dass die Autorin weiß wovon sie schreibt, da sie selbst eine Schauspielschule besucht hat. Hinzu kommt, dass ich es stellenweise richtig witzig fand. Cassies Tagebucheinträge zum Beispiel. Sie nimmt sich selbst ein bisschen auf die Schippe. Klar wirkt sie oft wie eine hormongesteuerte Jungfer, aber das weiß sie und das macht sie sympathisch. Die Dialoge im Buch sind nicht zu platt, auch das kenne ich aus anderen Büchern dieses Genres anders und auch das hat mir hier gut gefallen. Außerdem ist es einfach packend geschrieben. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und man fiebert immer dem nächsten Kuss oder der nächsten Annäherung entgegen. Ethan wird als mega attraktiv beschrieben, wie immer… Aber jetzt mal ehrlich Leute, wenn er es nicht wäre, würde das doch auch keinen Sinn machen. Die Autorin könnte auch schreiben: „ja, er sah ganz Ok aus aber ausziehen muss er sich nicht unbedingt…“ Bitte, wer will dann denn noch weiterlesen? Natürlich muss der Typ heiß sein. In diesem Genre macht alles andere doch keinen Sinn.
Ein bisschen ärger ich mich, dass ich das Buch noch nicht früher gelesen habe, aber hey, besser spät, als nie.

Fazit:

Band 2 ist schon bestellt und landet hoffentlich noch heute in meinem Briefkasten. Wer New Adult mag, der wird mit diesem Buch sicher seine Freude haben. Für Fans von Cora Carmack, Anna Todd und S.C. Stephens.

4sterne

Vielen Dank an den Fischer Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

 

Ein Gedanke zu “:: Rezension :: Wohin du auch gehst von Leisa Rayven

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s