::Rückblick:: Lesemonat Februar 2016

Meine Lesemonat Februar war durchwachsen. Eigentlich habe ich ziemlich viel gelesen, aber zum Ende des Monats hat mich eine leichte Leseflaute heimgesucht. Schuld daran ist die Serie Pretty little liars, die ich gerade extrem durchsuchte und in jeder freien Minute schaue. Ich weiß, ich bin spät dran, die meisten von Euch haben diese Serie wahrscheinlich schon vor Jahren für sich entdeckt... Momentan bin ich bei Staffel 2 – Folge 7 und wenn ich so weiterschaue wie jetzt, dann lese ich im März wahrscheinlich kein Buch bis ich alle Folgen (zumindest die, die auf Netflix verfügbar sind) gesehen habe…

Nun aber erst einmal zu meinem Lesemonat. Es sind immerhin 8 Bücher und 1 Hörbuch geworden. Gelesen bzw. gehört habe ich ich damit 2.858 Seiten und 1215 Minuten. Also pro Tag ⌀ 99 Seiten und ⌀ 42 Minuten. Gar nicht schlecht.

nothanger AbbeyJane Austens Northanger Abbey von Val McDermid – Leider ein totaler Flop. Meine Rezi findet ihr >hier<

wohin du auch gehstWohin du auch gehst von Leisa Rayven hingegen hat mir sehr gefallen, auch hierzu gibt es bereits eine Rezi >hier<

 

küssdenwolfMit Küss den Wolf von Gabriella Engelmann habe ich die Märchenreihe nun auch abgeschlossen. Das Buch war Ok, aber nicht das Beste der Reihe. Trotzdem kann ich die Reihe allen empfehlen, die auf Märchenadaptionen stehen.

basarderbösenträumeAuf meine Ohren hat es diesen Monat nur Stephen King mit seinem Basar der bösen Träume geschafft. Mit diesen 20 Kurzgeschichten hat mich mein Lieblingsautor wieder einmal überrascht, denn wirkliche Horrorstories sind es nicht. Die meisten der Geschichten sind alltäglich und vielleicht gerade darum ziemlich gruselig. Anders als erwartet, meine Rezi folgt.

wie mein sommerWie mein Sommer in Flammen aufging von Jennifer Salvato Doktorski hat mir ebenfalls sehr gefallen. Ein ganz tolles Sommerbuch. Meine Rezi gibt es >hier<

effortlessEffortless von S.C. Stephens hat mir nicht mehr so gut gefallen, wie Thoughtless, der erste Band der Reihe. Trotzdem bin ich gespannt ob der 3. Band (Careless) schwächer wird oder eben wieder stärker.

 

ichwerdeimmerbeidirseinIch werde immer bei dir sein von Leisa Rayven musste ich bereits bestellen, als ich bei Wohin Du auch gehst auf den letzten Seiten war. Die Dilogie hat mich sehr positiv überrascht, denn eigenlich wollte ich das Buch, auf Grund des kitschigen Covers, erst gar nicht lesen. Tja, Never judge a book by its Cover! Ich bin so froh, dass ich die Bücher gelesen habe. Eine wirklich schöne Liebesgeschichte.

redrisingVon Red Rising von Pierce Brown, habe ich so viel Positives gehört, aber leider konnte mich der erste Band noch nicht komplett überzeugen. Irgendwie bin ich mit dem Schreibstil nicht warm geworden und gegen Ende habe ich mich auch gefragt, was diese ganzen Morde jetzt überhaupt sollen.

eineleichewirbeltstaubaufUnd zum guten Schluss habe ich den 7. Band der Flavia de Luce Reihe gelesen. Eine Leiche wirbelt Staub auf von Alan Bradley und es war sooooo schön. Flavia ist ja sowieso meine Heldin und dieses Buch ist noch dazu eine Internatsgeschichte. Meine Rezi folgt!

 

Das war mein Lesemonat Februar und ich hoffe, dass meine Leseflaute nicht zu lange anhält.

8 Gedanken zu “::Rückblick:: Lesemonat Februar 2016

  1. Schöne Bücher, die Du im Februar gelesen hast! Hab bisher erst ein Buch aus der Flavia-Reihe gelesen, aber das hast mir auch sehr gut gefallen. Alleine die Cover der Bücher sind großartig, finde ich.

    • Ja, war es. Ich befürchte aber, dass der März deutlich schwächer wird, zumindest was die Anzahl der Bücher angeht. Aber Lesen soll ja Spaß machen und nicht in Stress ausarten, darum alles halb so wild🙂
      LG

  2. Ich kam mit Toughtless so gar nicht klar. Oder besser gesagt, kam ich mit der Protagonistin nicht klar. Ich wollte sie das ganze Buch über schütteln und anbrüllen. Die Entscheidung von ihr kam mir einfach viel zu spät. Wie war denn der zweite Band so?

    Liebste Grüßlies🙂

    • Ja, das stimmt. Das hat mich im ersten Buch auch extrem gestört. Allerdings, hat das auch einen gewissen Reiz ausgemacht, der dann im 2.Teil weg war. Die Protagonistin hat mir zwar etwas besser gefallen, aber die Spannung war weg und das knistern fehlte. Außerdem waren mir die Reibereien zu gewollt und fühlten sich nicht echt an.

      • Ich hab die Reihe abgebrochen. Die Protagonistin hat mich zu sehr geärgert. Ich bin dennoch sehr auf deine Meinung zum dritten Teil gespannt. :9

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s