:: Rezension:: I knew you were trouble von Paige Toon

iknewyouweretrouble

Und noch ein gelungenes Jugendbuch von Paige Toon! Wer den ersten Band The Accidential Life of Jessie Jefferson (deutscher Titel: Das verrückte Leben der Jessie Jefferson) noch nicht kennt, der sollte hier nicht weiterlesen und sich stattdessen lieber meine Rezi zu eben diesem ersten Buch anschauen. Alle anderen werden nicht gespoilert🙂

Ich liebe, liebe, liebe Paige Toon, ich glaube ich hatte das auch schon ein oder zwei Mal erwähnt 😉. Umso toller finde ich es, dass auch ihre Jugendbücher so gut sind. Paige Toon macht einfach süchtig. Ihr Schreibstil ist locker und mitreißend und sie entführt uns in I knew you were trouble wieder einmal in die glamouröse Welt von L.A.

Jessies Leben hat sich, nachdem sich herausstellte, dass sie die Tochter von Rockstar Johnny Jefferson ist, komplett geändert. Zumindest in L.A. wo sie den Sommer auf Partys von Promikids verbracht hat. Zu Hause in England, bei ihrem Ziehvater Stu, kehrt wieder ein wenig Alltag ein. Doch wie lange, kann sie diese Normalität aufrecht erhalten.

Ich mochte auch den 2. Band dieser Jugendbuchreihe extrem gerne. Nicht zuletzt, weil ich mich immer darauf freue, wieder etwas von Johnny Jefferson zu lesen🙂 Aber im Fokus steht natürlich seine Tochter Jessie und deren Leben ist nicht weniger aufregend. Ich finde, dass sie sich, im Vergleich zu Band 1, ziemlich positiv entwickelt hat und etwas vernünftiger geworden ist. Trotzdem verliert Toon nie die jugendliche Note aus den Augen. Jessie ist jung, flirty und rebellisch. Neben ihrer komplizierten Familiensituation steht sie auch noch zwischen zwei Jungs. Tom, den Jungen aus England, der einfach nur der nette, normale Typ ist und Jack, der Bad Boy aus L.A. der das Promileben verkörpert. Und so bekommt man als Fan auch wieder die typische Paige Toon Dreiecksbeziehung, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde (obwohl Dreiecksbeziehungen ja mittlerweile echt ausgelutscht sind).

Fazit:
Auch der zweite Band der Jugendbuchreihe ist auf den Punkt. Sehr erfrischend mit einem touch Hollywoodglamour ist der Roman genau das Richtige um sich einfach treiben zu lassen.

Reihe:  Jessie Jefferson #2 – ISBN: 9781471118814 – Verlag: Simon and Schuster (Juli 2015) – Seiten: 322 Taschenbuch – vom Verlag empfohlenes Alter: 14 und aufwärts

 

6 Gedanken zu “:: Rezension:: I knew you were trouble von Paige Toon

  1. Ich finde es toll, dass du das mit Paige Toon so durchziehst. Ich habe den ersten Teil dieser Reihe noch immer nciht beendet und dazwischen auch kein weiteres Buch von ihr *schämt sich*

    Ich drück dich!!!

  2. Oh ich wusste gar nicht, dass Paige Toon auch Jugendbücher schreibt. Ich habe irgendeins von ihr mal als Ebook gekauft…welches war das denn? Lucy in the sky? Könnte sein. Gelesen habe ich es noch nicht und ich weiß auch nicht mehr, weshalb ich es gekauft habe. Ist das nicht doch schon Chic Lit? Welches kannst du denn von der Autorin am meisten empfehlen?

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s