::Rezension:: Mit Kindern essen – Gemeinsam genießen in der Familienküche

1153805A_ratgeber

Heute gibt es mal wieder ein Kochbuch und zwar ein Buch von der Verbraucherzentrale und es geht um den Familientisch. Ich habe ja, wie viele von Euch wissen 2 Kinder im Alter von 5 Jahren und 1,5 Jahren. Die beiden sind ganz unterschiedliche Esser. Der Große isst nur ausgewählte Dinge und auch davon eher wenig, der Kleine isst fast alles und davon sehr viel🙂 Ich muss also immer gucken wie ich es allen einigermaßen recht machen kann. Darum finde ich Bücher mit Rezepten für den Familientisch immer besonders spannend. Dieses hier ist mir also direkt ins Auge gesprungen und das tolle ist, es enthält ausschließlich vegetarische Rezepte.

Neben dem Rezeptteil gibt es aber auch einen großen Grundlagen Part. In diesem Part geht es um die Erwartungen an seine Kinder, um Esserziehung, um die Strukturierung der Mahlzeiten, um die Basics also welche Menge benötigen Kinder überhaupt von welchen Lebensmitteln (Ernährungspyramide) und was ich ganz toll finde wie die Umstellung auf Vollwerternährung gelingt. Außerdem gibt es noch einen kleinen Teil zum Thema Allergien, Häufige Fragen und Organisation in der Küche also Mahlzeiten planen, einkaufen, bevorraten.

Der Rezeptteil enthält 120 vegetarische Rezepte und ist gegliedert in Frühstück, warme Hauptmahlzeiten, Zwischenmahlzeiten und Desserts, Kalte Hauptmahlzeiten und leichte Suppen und Kindergeburtstage.

Meine Meinung:

Wenn man sich schon ein bisschen mit dem Thema Ernährung und speziell mit dem Thema vegetarische oder vegane Ernährung, auseinander gesetzt hat dann ist dieses Buch eigentlich nur eine Art Wiederholung. Denn es steht nichts wirklich Neues oder Bahnbrechendes im Theorieteil. Es ist ein Buch gefüllt mit den absoluten Basics der ausgewogenen Ernährung. Die Rezepte sind einfach gehalten, nichts Ausgefallenes oder Kompliziertes und dennoch gesund. Es gibt Pesto, verschiedene Aufstriche (Mandelaufstrich, Nougataufstrich, Avocadocreme) aber auch Kuchen und Ideen für die Pausenbox.

Toll finde ich, dass es viele internationale Spezialitäten gibt, Scones aus England, Weißkohlkuchen aus der Türkei, Kartoffeleintopf aus Ungarn, Couscous Salat aus Nordafrika und viele mehr.

Meine Meinung zu dem Buch ist aber trotzdem ein bisschen verhalten. Ich finde, dass das Buch, für Menschen, die sich bisher sehr ungesund ernährt haben, also Fertigprodukte und Fast Food, ein sehr sinnvolles und wichtiges Standardwerk ist. Für Menschen, die sich bereits durch sämtliche Ernährungsratgeber, Clean Eating Kochbücher und Sonstiges gelesen und gekocht haben, ist es aber eher nicht zu empfehlen ist. Denn diese Menschen werden nicht viel neues entdecken. Trotzdem gibt es Anregungen für schnelle und vor allem kinderfreundliche Gerichte ohne ausgefallene Zutaten oder lange Vorbereitungszeit.

Fazit: Wer sich zum ersten Mal mit Ernährung und im speziellen mit Kinderernährung beschäftigt, der wird in diesem Buch viele hilfreiche Tipps finden. Wer sich schon auskennt, der findet zumindest ein paar Anregungen, für die ganz alltäglichen Mahlzeiten.

Vielen Dank an Blogg dein Buch und die Verbraucherzentrale für das Rezensionsexemplar!

Mit Kindern essen – Gemeinsam genießen in der Familienküche :: 224 Seiten – kartoniert – 1. Auflage 2016 – Verlag: Verbraucher-Zentrale NRW (1. Februar 2016) –Sprache: Deutsch – ISBN-13: 978-3863360610 –Preis: 12,90 € – kaufen z.B. Hier

 

 

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s