Bye Bye 2016 – Hello 2017 !

In den letzten Jahren, gab es zum Jahresende immer eine ausführliche Jahresstatistik mit der Anzahl der gelesenen Seiten, Anzahl der gelesenen Bücher, wie viele männliche und wie viele weibliche Autoren ich gelesen habe, wie viele der Bücher mit 5 und wie viele mit 1 Stern bewertet wurden, usw… Das wird es in diesem Jahr nicht geben, einfach weil ich es nicht so akribisch notiert habe und nun keine Zeit und auch keine Muse habe, die Daten für ein Jahr nachzutragen… Generell wird sich in 2017 einiges ändern. Das gilt sowohl privat als auch für den Blog. Was genau und warum, darüber werde ich aber noch berichten.

Hier nun erst einmal mein etwas anderer (abgespeckter) Jahresrückblick 2016:

Ich habe mein Ziel, 100 Bücher zu lesen, in diesem Jahr ganz knapp und quasi auf den letzten Drücker erreicht. Im Endeffekt ist mir die Anzahl der gelesenen Bücher aber auch gar nicht mehr so wichtig, wie noch vor ein paar Jahren, als ich mit dem bloggen anfing.

bucher1books2books3books4books6books5

Meine Jahreshighlights waren auf jeden Fall die George R.R. Martin Bücher, die ich gerade erst im Dezember gelesen habe. Ich bin ja ein regelrechter Spätzünder, was Das Lied von Eis und Feuer bzw. Game of Thrones angeht. Ich hatte es vor ein paar Jahren mit dem Hörbuch probiert und bin einfach nicht rein gekommen… Auch die TV-Serie konnte mich von einigen Jahren noch so gar nicht packen und ich glaube ich habe auch direkt nach der ersten Folge wieder aufgegeben. Zum Glück habe ich es im Dezember noch einmal probiert und siehe da: Zack – Verliebt 🙂 Ich bin gerade total im Game of Thrones Fieber ich suchte ein Buch nach dem anderen weg. Ich lese gerade den 4. Band Die Saat des goldenen Löwen. Parallel schaue ich die Serie, die ja in den ersten Staffeln noch recht nah an der Buchvorlage ist (soll sich später ändern habe ich gehört). Ich bin sehr, sehr froh, dass ich Die Herren von Winterfell noch einmal zur Hand genommen habe und manchmal ist es eben Liebe auf den zweiten Blick! In diesem Fall sogar die ganz große Liebe und ich freue mich schon jetzt auf kalte Winterabende, die ich mir mit den sieben Königslanden versüßen kann.

herrenvonwinterfellerbevonwinterfellthrondersieben

 

Ein weiteres Highlight war Die Mitternachtsrose von Lucinda Riley – sehr zu empfehlen, wenn man Familiengeschichten mag, die auf zwei Zeitebenen spielen. Großartig geschrieben und obwohl ich es im Januar 2016 gelesen habe, habe ich es noch immer im Kopf.

mitternachtsrose

Bei den Jugendbüchern sind mir vor allem All die verdammt perfekten Tage, Wie mein Sommer in Flammen aufging, Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken, Das Blaubeerhaus, die Sommerreihe von Jenny Han und die Verliebt in Serie Reihe in positiver Erinnerung geblieben.

all die verdammtperfektenwie mein sommerTahir_Elias.indddasblaubeerhausrosenundseifenblasenHan_23660_MR.indd

Außerdem habe ich in 2016 Percy Jackson gelesen und auch in diese Reihe habe ich mich sofort verliebt, auch diese Reihe wird 2017 weiter gelesen.

diebeimolymp

Ebenfalls sehr zu empfehlen sind: London von Christoph Marzi, Die Talon Reihe von Juli Kagawa und Jackaby von William Ritter

london talon jackaby

 

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s