:: Rezension :: Elanus von Ursula Poznanski (Hörbuch)

elanus.jpgUrsula Poznanskis Romane waren für mich bisher immer ein Highlight. Vor allem Erebos sitzt noch immer tief. Mit Elanus hat sie im letzten Herbst wieder einmal einen Jugendthriller geschrieben, der für mich eine absolute Pflichtlektüre war. Da ich bisher fast alle Bücher der Autorin gehört habe, landete auch Elanus auf meinen Ohren. Nicht zuletzt, weil Elanus, genau wie Layers und Erebos wieder von Jens Wawrczeck gesprochen wird. Jens Wawrczeck ist vor allem bekannt, da er seit 1979 Teil der Die Drei ??? ist und hier den Detektiv Peter Shaw spricht.

Aber nun zu Elanus, worum geht es im Buch? Es geht um den siebzehnjährigen Jona, der intelligenter, aber oder gerade darum auch sozial inkompetenter ist, als seine Altersgenossen. Jona geht zum studieren in eine fremde Stadt, aber statt in ein Wohnheim zu ziehen, waren seine Eltern der Meinung, dass es für ihn in einer Pflegefamilie einfacher sei. Jona, mag die Familie von Anfang an nicht und zieht sich stattdessen lieber mit seiner Drohne Elanus, die er selbst gebaut hat zurück und spioniert anderen Menschen hinterher. Dabei sieht er, bzw. hört er durch seine Drohne etwas, was er nicht hätte hören dürfen. Jona weiß nicht worum es geht, macht einen kleinen aber fatalen Fehler und am nächsten Tag wird sein Professor tot aufgefunden. Es sieht zunächst nach Selbstmord aus, doch so wie Jona, die Puzzelteile zusammen setzt, klingt es für ihn eher nach Mord als nach Selbstmord. Jona macht sich also mit Hilfe von Elanus an die Ermittlungen und gerät dadurch selbst in große Gefahr.

Die Idee, klingt total spannend. Allerdings fand ich Jona sehr unsympathisch und das obwohl ich für nerdige Typen ja meist ein Herz habe. Aber daran lag es nicht, denn nur weil ich eine Figur nicht mag, heißt das ja nicht, dass das Buch schlecht ist. Jona war zumindest gut ausgearbeitet, dass muss man Poznanski lassen. Ich fand einfach die Umsetzung hier etwas lahm. Das Buch hat extrem viele Längen und ich hatte teilweise kaum noch Lust weiter zu hören, weil zu wenig Spannendes passiert ist.

Den Plottwist, den Poznanski am Ende bringt, fand ich wieder gut, wenn auch ein klein wenig vorhersehbar.

Fazit:

Elanus war für mich kein Highlight aber ein solider Jugendthriller. Es hat seine Längen, vor allem in der Mitte der Geschichte, was mich stellenweise wirklich genervt hat, aber mir hat die Idee gefallen, ich finde, dass die Charaktere gut gezeichnet wurden, den Plottwist fand ich passend und gut. Alles in allem eine ganz nette und hörenswerte Geschichte für zwischendurch.

Vielen Dank an den Hörverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Titel: Elanus :: Autor: Ursula Poznanski :: Verlag: der Hörverlag :: Erschienen: 22.08.2016:: Hörbuch MP3-CD, 1 CD :: Laufzeit: 693 Minuten :: Sprecher: Jens Wawrczeck :: ISBN: 978-3-8445-2322-5 :: € 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

 

Advertisements

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s