//Buchvorstellung// Lucinda Riley – Die Perlenschwester

perlenschwester

In Die Perlenschwester, erfahren wir mehr über CeCe, die wir ja bereits aus den 3 vorherigen Bänden kennen. Worum es in der Reihe rund um die D’Aplièse Schwestern geht, die nach dem Tod ihres Vaters auf der Suche nach ihrer Familiengschichte sind, erfahrt ihr im ersten Teil: Die sieben Schwestern.

Dies ist der 4. Band der Reihe und man spoilert sich nicht, wirklich da jeder Band in sich abgeschlossn ist, aber man sollte die Bücher meiner Meinung nach schon in der „richtigen Reihenfolge“ (siehe unten) lesen.

Inhalt:

Um ihrer Familiengeschichte zu erforschen, fliegt CeCe nach ihrem Thailand Zwischenstopp, bei dem sie einen Mann namens Ace kennenlernt und in den sie sich sogar ein wenig verliebt, weiter nach Broome in Australien. Broome gilt als Zentrum der Perlenindustrie im Norden Westaustraliens. Broome ist asiatisch geprägt und bei einer Aborigine-Familie erfährt CeCe mehr über ihre Wurzeln und auf eher unangenehme Weise auch mehr über Ace.

Der zweite Zeitstrahl spielt im Jahr 1906. Wir lernen Kathrin (Katty) McBride kennen. Tochter eines schottischen Pfarrers, die von ihrem Vater als Zofe von Mrs. Mc Crombie (einer wohlhabenden, extravaganten, der Kirche wohlgesonnenen Dame mittleren Alters) nach Australien geschickt. Katty fühlt sich als lebende Opfergabe, und nicht nur das, denn in Australien angekommen, erfährt sie eine Menge unangenehmer Dinge über ihren Vater, die ihr lieber erspart geblieben wären.

Zudem verliebt sich der älteste Sohn ihrer Gastfamilie, Andrew Mercer in sie und macht ihr nur wenige Wochen später einen Heiratsantrag. Eigentlich hat Katty sich bereits in Andrews Zwillingsbruder, den draufgängerischen Dummond verliebt, doch in der Zeit, in der Katty lebt, interessiert die Meinung und der Wille einer jungen Frau noch relativ wenig und so heiratet Katty Andrew und baut sich ein Leben mit ihm in Broome auf, wo Andrew in den Fußstapfen seines Vaters, der Perlenfischerei nachgeht. Aber es geht um viel mehr, als um diese Familiengeschichte, denn es geht um Freundschaft, Rassentrennung, Verlust und Missionare.

Wie Katty mit CeCe in Verbindung steht, das müsst ihr selbst herausfinden. Glaubt mir es ist anders als ihr denkt 🙂

Ich hatte mit Die Perlenschwester extrem viel Spaß. Es ist meiner Meinung nach das beste Buch der Reihe! Das liegt zum einen an dem Setting, denn ich fand das alte Australien genauso toll, wie das heutige Thailand. Lucinda Riley hat es geschafft, Tiere, Landschaft und auch die dort herrschenden Ansichten perfekt zu transportieren.

Ich mochte die Geschichte rund um Katty sehr gerne und auch CeCe, die mir im letzten Band (Die Schattenschwester) noch recht unsympathisch war, fand ich einen sehr interessanten Charakter.

Fazit:

Mein Favorit der Sieben Schwestern Reihe. Perfektes Setting, perfekte Story, super geschrieben! Ein echter Pageturner. Wenn ihr Familiengeschichten, die auf zwei Zeitebenen spielen mögt, dann seid ihr mit der Perlenschwester sehr gut beraten.

5sterne

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

Aus dem Englischen von Sonja Hauser :: Originaltitel: The Pearl Sister :: Originalverlag: Macmillan :: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 608 Seiten :: ISBN: 978-3-442-31445-4 :: € 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis) :: Verlag: Goldmann :: Erschienen: 30.10.2017

Meine Meinung zu den anderen Bänden der Reihe findet ihr hier:

Die sieben Schwestern

Die Sturmschwester

Die Schattenschwester

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “//Buchvorstellung// Lucinda Riley – Die Perlenschwester

I love your comments ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s