|12 von 12| März 2015

Wie oft wollte ich schon bei der 12 von 12 Aktion mitmachen und wie oft habe ich es dann doch wieder verpasst. Entweder ich habe erst spät Abends gemerkt, dass wir den 12ten haben, oder ich habe es nicht geschafft 12 Bilder zu knipsen. Heute, habe ich es endlich, endlich hinbekommen und hier sind sie, meine 12 Bilder vom 12. März 2015

Viel Spaß!

1. Mein Tag beginnt beim Friseur. Weil ich vor der Taufe keinen anderen Termin mehr bekommen habe, musste ich Anton mitnehmen. Normalerweise würde ich nicht mit Baby zum Friseur, aber nützt ja nichts.

IMG_4656

2. Im Anschluss kaufen wir noch schnell ein paar frische Lebensmittel und eine riesen Flasche Smoothie. Ok, ich gebe es zu, ich habe es nur wegen der Flasche gekauft und darum eigentlich gegen die Konsumfastenregeln verstossen, aber es ist ein Lebensmittel und es ist Vegan ;-)

IMG_4661

3. Zu Hause spielen wir ein bisschen unter dem Spielbogen und genießen die Sonne die ins Wohnzimmer fällt.

IMG_4665

4. Zum Mittag gibt es Obstsalat

IMG_4668

5.  Als Anton dann wieder eingeschlafen ist, gönne ich mir etwas Zeit mit Matthew Quicks Roman “Die Sache mit dem Glück”

IMG_4671

6. Und stöber, wie jeden Donnerstag, in den Skoobe Neuerscheinungen… Meine Leseliste wächst von Woche zu Woche.

IMG_4672

7. Bevor wir Luc aus dem Kindergarten holen geniesse ich noch 10 Minuten in der Sonne.

IMG_4677

8. Da Luc gerade, dank Art Attack, total auf dem Mal- und Basteltrip ist, ist unser Nachmittag bunt. Wir malen die Planeten an, die wir bereits am Wochenende mit Luftballons, Kleister und Zeitungspapier gebastelt haben. Und der Sohn sagt: “Mama, ich werde auch mal ein Mann von Art Attack.” Ich habe soooo gelacht.

IMG_4686

9. Zum Abendessen gibt es Zucchini – Reis – Pfanne

IMG_4688

10. Und für Luc (weil er weder Zucchini noch Reis mag…) gibt es Toast mit Käse auf dem Grüffelobrettchen. Aber getrennt. Und der Käse in Streifen… Ja, ja, was tut man nicht alles. (Ich war selbst ein mäckeliger Esser als Kind, darum darf ich mich nicht beschweren)

IMG_4689

11. Alle Kinder schlafen und ich lackiere noch schnell meine Nägel

IMG_4690

12. Und lasse den Abend mit Heidi und GNTM ausklingen.

IMG_4691

Mir hat das geknipse Spaß gemacht und ich hoffe, dass ich den 12. April nicht wieder “verpasse” :-)

Mehr 12 von 12 Beiträge im März findet ihr bei der lieben Caro.

 

 

 

[Jahresabschluss] Part 2 – 2014 in Farbe uuund bunt

Ein etwas verspätetes frohes neues Jahr wünsche ich Euch! Ich hoffe ihr seit gut ins neue Jahr gekommen.

Mein Jahresabschluss folgt ein wenig später als geplant, weil hier (wie einige von Euch bereits auf Instagram gelesen haben) ein kleiner Mensch bereits am 30.12.2014 das Licht der Welt erblickt hat. Ich kann mein Glück noch gar nicht fassen und wir leben uns gerade ein. Aber mit einem solchen Knaller zum Jahresabschluss kann 2015 nur Megatoll werden :-)

IMG_4100

Trotzdem wollte ich die Tradition beibehalten und zumindest einen kurzen, buchigen Jahresabschluss für das Jahr 2014 schreiben.

Wie bereits in den letzten Jahren (2010, 2011, 2012, 2013) gibt es hier noch einmal ZDF – Zahlen, Daten, Fakten des vergangenen Jahres in Farbe uuund bunt:

Ich habe in diesem Jahr “nur” 61 Bücher gelesen und 22 Bücher gehört. Macht 83 Bücher insgesamt die ich beendet habe.

Damit habe ich mein ursprüngliches Ziel von 120 Büchern, der Goodreads Reading Challenge nicht erreicht. Was aber nicht so tragisch ist, da ich mit 83 Büchern immer noch über mein später gestecktes Ziel von 80 liege aber nunja sage und schreibe 46 Bücher weniger als 2013 und ganze 64 weniger als 2012 (mit 2 kleinenen Kindern bezweifel ich auch mal ganz stark, dass ich in den nächsten 15 Jahren wieder auf die Rekordzahl aus 2012 komme)

Angefangen habe ich 5 Bücher (Wie Sterne so golden von Marissa Meyer, I heart Christmas von Lindsey Kelk, Die Mondscheinbäckerin von Sarah Addison Allen, Frisch gepresst von Susanne Fröhlich, Tintenblut von Cornelia Funke), die ich mit ins neue Jahr nehme.

Außerdem habe ich in diesem Jahr 4 Bücher abgebrochen (Das Blubbern von Glück von Bary Jonsberg, Die kleine Aussteigerfibel von André Meier, Die Herren von Winterfell von George R.R . Martin und Wassermelone von Marian Keyes).

Einige Bücher habe ich angelesen und dann erstmal wieder auf pausierend geschoben, weil ich denke, dass ihre Zeit mit mir noch nicht gekommen ist (Mr. Aufziehvogel, Battle Royale, Jesus liebt mich und der Übergang zum Beispiel)

Ø 7 Bücher im Monat gehört/gelesen

Mein SuB betrug am 01.01.2014 146 Bücher

Am 31.12.2014 betrug er 147 Bücher

Macht ein Plus von 1 Buch (Finde ich jetzt nicht so schlecht, aber 2015 geht es dem SuB dann wirklich an den Kragen)

Nach “Sternchen-Aufteilung” sieht das dann so aus:

goodreads

 

 

diagramm

autorenHier sind meine TOP 10 Bücher aus 2014:

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra :: Selection :: Letztendlich sind wir dem Universum egal :: Die Achse meiner Welt :: Die Seiten der Welt :: Todesengel :: The Accidental life of Jessie Jefferson :: Wie Blut so rot :: Der Junge muss an die frische Luft :: Sehnsucht ist ein Notfall

highlights 2015

Habe ich Gute Vorsätze für 2014?

Da ich im letzten Jahr nur an der Lieblingsbuchchallange teilgenommen habe und auch diese irgendwann Mitte des Jahres abgebrochen habe (unter anderem auch, weil die liebe Bücherphilosophin von heute auf morgen in der Versenkung verschwunden ist… Schade, denn ich habe immer gerne bei ihr gelesen und ich hoffe es geht ihr gut) habe ich mir für 2015 auch nur eine Challange vorgenommen nämlich wieder ein paar mehr Schätze vom SuB lesen (SuB Abbau Extreme Challenge) und regelmäßiger bloggen.

https://kattiesbooks.files.wordpress.com/2014/12/logo.png?w=621&h=191

|Jahresabschluss| Part 1 – Buchsaiten Blogparade zum Jahresende

BuchSaiten Jahresabschluss

Das Jahr 2014 geht mit großen Schritten dem Ende entgegen und obwohl Katrin in diesem Jahr nicht viel gebloggt hat, freue ich mich sehr, dass sie pünktlich zur Blogparade ihre Blogaktivitäten wieder erhöht. Und so gibt es nach alter Tradition nun schon zum 6. Mal die Buchsaiten Blogparade zum Jahresende #BSBP.

Ich war leider im ersten Jahr noch nicht mit von der Partie, aber diese Blogparade 2014 ist nun schon meine 5. und ich finde, es waren 5 wundervolle Jahre!

Und hier die altbekannten Fragen:

*Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Vor Silber – dem zweiten Buch der Träume – hatte ich persönlich ein bisschen “Angst”. Das erste Buch der Träume war schon nicht so 100ig meins und diese “Sandwichbücher” in Trilogien sind ja oft nichts Halbes und nichts Ganzes. Zum Glück konnte Kerstin Gier mich mit dem zweiten Buch der Reihe wieder überzeugen.

* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

Hier kann ich gleich drei Bücher nennen, bei denen ich auf Grund der Autoren sehr zuversichtlich war, dass sie mir gefallen werden.

1. Der Weg ins Labyrinth – Magisterium (Band #1) von Cassandra Clare und Holly Black

Das Cover ist perfekt, der Klappentext ist ansprechend und die Story hat wirklich potentiall. Leider, leider, leider konnten mich weder die Handlung noch die Charaktere überzeugen. Ich habe mich einfach nur extrem gelangweilt.

2. Everflame – Feuerprobe (Band #1) von Josephine Angelini

Ein Highfantasy-Jugendbuch über Hexen. Nach der Göttlich verliebt Trilogie habe ich wirklich sehr viel Hoffnung in eine weiter spannende Reihe gesetzt, die mich mal in eine andere Welt entführt. Doch leider ist auch dieses Experiment für mich total nach hinten los gegangen. Die weiteren Bände werden ohne mich stattfinden.

3. Der Herzstein (Dustlands #2) von Moira Young
Leider ein sehr schwacher 2. Teil der so lange auf sich hat warten lassen. Ich hoffe sehr, dass der 3. Band wieder besser wird, denn Band 1 war für mich ein richtiges Highlight am undendlichen Dystopie-himmel.

* Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Andreas Eschbach
Von ihm hatte ich bisher noch kein Buch gelesen obwohl er ja kein Newcomer ist. Von Todesengel war ich so begeistert, dass ich 2015 auf jeden Fall noch weitere Bücher von Eschbach lesen werde.

* Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Das Cover (und zum Glück auch den Inhalt) von die Seiten der Welt finde ich ganz wundervoll.

* Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2015 lesen und warum?

Auf meiner Wunschliste ganz oben stehen folgende Bücher:

1. Silber – Das dritte Buch der Träume  von Kerstin Gier (erscheint im Juni 2015) – noch kein Cover verfügbar
2. Ein Bild von Dir von Jojo Moyes (erscheint am 23. Januar 2015)
3. Der Seidenspinner (Cormoran Strike #2) von Robert Galbraith
4. Das Jahr, in dem ich dich traf von Cecelia Ahern (erscheint im Februar 2015)
5. I knew you were trouble – Paige Toon (Jessie Jefferson #2) (erscheint im Juli 2015) noch kein Cover verfügbar
6. The Sun in Her Eyes – Paige Toon (erscheint im Mai 2015) noch kein Cover verfügbar

Noch bis zum 06.01.2015 (um 23:59:59h) könnt ihr die Fragen auf Eurem Blog beantworten und Euren Beitrag >bei Katrin< einreichen.

[Jahresabschluss] Part 3 – 2013 in Farbe uuund bunt

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch! Ich hoffe ihr seit gut ins neue Jahr gekommen, hier nun wie angekündigt der 3. und wirklich letzte Post zum Thema Jahresabschluss… Dann reicht es aber auch mit 2013!

Wie schon in den letzten Jahren (2010, 2011, 2012) gibt es hier noch einmal ZDF – Zahlen, Daten, Fakten des vergangenen Jahres in Farbe uuund bunt:

Ich habe 104 Bücher gelesen und 25 Bücher gehört. Macht 129 Bücher insgesamt die ich beendet habe.

Damit habe ich mein Ziel von 100 Büchern, der Goodreads Reading Challenge locker erreicht, liege aber trotzdem 18 Bücher unter dem gelesenen Büchern aus 2012.

Angefangen habe ich 4 Bücher (Meine gute alte Zeit von Agatha Christie, Wir in drei Worten von Mhairi McFarlane , Die Nacht der gefangenen Träume von Antonia Michaelis und Kein Ort ohne Dich von Nicholas Sparks), die ich mit ins neue Jahr nehme.

Außerdem habe ich in diesem Jahr 2 Bücher abgebrochen (Diätpralinen von Lucy Diamond und Der Augensammler von Sebastian Fitzek) und 3 Bücher ein zweites mal gelesen!

Ø 11 Bücher im Monat gehört/gelesen

Mein SuB betrug am 01.01.2011 129 Bücher

Am 31.12.2011 betrug er 146 Bücher

Macht ein Plus von  17 Büchern (Soviel zum Thema Sub-Abbau… hat ja super geklappt… )

Nach “Sternchen-Aufteilung” sieht das dann so aus:

goodreads 2013

(Hier sind es 130 Bücher, was daran liegt, dass das abgebrochene Buch von Fitzek mit aufgeführt wird. Hatte hier schon mal einen Status eingeben)

2013autoren

Habe ich Gute Vorsätze für 2014?

Da ich bei ALLEN Challenges total abgelost habe, werde ich mich da etwas zurück nehmen, obwohl es schwer fällt habe ich mich für keine einzige Challenge angemeldet… Lediglich die Lieblingsbuch Challenge der Bücherphilosophin, die bereits seit Oktober läuft möchte ich gerne beibehalten. Außerdem möchte ich 2014 wieder an ein paar Lesenächten und Leserunden teilnehmen. Ansonsten wie immer viel lesen und wieder ein paar mehr Rezensionen schreiben, also das Übliche :-)

|Jahresabschluss| Part 2 – Blogparade zum Jahresende

https://i1.wp.com/www.buchsaiten.de/wp-content/uploads/2013/12/header_5.png

Die Buchsaiten-Blogparade findet nun schon zum 5. mal in Folge statt, ich bin im ersten Jahr leider noch nicht dabei gewesen, aber diese ist nun meine vierte und ich finde es total spannend welche Bücher Euch und mich das Jahr über die (Blogger-) Welt bewegten.

Darum hier meine Nominierten für das Jahr 2013

* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Von “Der Ruf des Kuckucks” hatte ich mir nicht allzu viel versprochen. Wie ich bereits schrieb, konnte mich “Ein plötzlicher Todesfall” überhaupt nicht begeistern und darum war ich sehr skeptisch als ich von einem Rowling-Krimi hörte. Aber wie ihr hier lesen könnt, fand ich es richtig gut!

* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

“Die Analphabetin die rechnen konnte” war ein Buch auf das ich mich wirklich gefreut hatte, doch leider hat mir Nombekos Geschichte so gar nicht gefallen. Ich fand es einfach total unglaubwürdig und laaaaangweilig.

* Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Eigentlich wollte ich Jodi Picoult nennen, aber dann ist mir aufgefallen, dass ich mein erstes Buch von ihr bereits 2012 gelesen habe. Darum benenne ich Jojo Moyes. “Ein ganzes halbes Jahr” fand ich grandios und auch “Eine handvoll Worte” hat mir gut gefallen.

* Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Das Cover von Himmelssucher finde ich total klasse, weil es perfekt zum Titel und zum Inhalt passt und weil es einfach so so so wundervoll ist.

* Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2014 lesen und warum?

Ja, also ich hätte da noch immer einen SuB mit über 100 Büchern plus Wunschliste und Neuerscheinungen… Hust… Aber um hier ein paar zu nennen, die unbedingt auf der Leselotte landen werden, fasse ich mich kurz und nenne nur die absoluten Must–Reads :-)

1. Das erste Jugendbuch von Paige Toon “The Accidential Life of Jessie Jefferson”, weil 1. Paige Toon und 2. Johnny Jefferson. 2.Der Abschluss der Daughter & Smoke and Bone Trilogie, weil ich die ersten beiden Teile liebe und ich hoffe sehr, dass die Autorin das Ende nicht vergeigt.
3. Cinder, wie Marissa Meyers Roman “Wie Monde so silbern” im Original heißt, steht schon seit einiger Zeit auf der Wunschliste, doch dann ist es in den Hintergrund gerückt. Vor kurzem ist das Buch auf deutsch erschienen und hat noch einmal einige Fans dazu gewonnen. Moderne Märchen finde ich ja grundsätzlich toll. Ich bin sehr gespannt.

Blogparaden der letzten Jahre:

2010 2011 2012