[Gewinnspiel] Alles neu – macht das My(Book)!

Vor einigen Wochen testeten Katrin und ich die MyBooks von Herausgeberin und (Mit-)Autorin Marion Grillparzer. Wie bereits angekündigt, halten wir jeder ein Exemplar unseres Testbuches nigelnagelneu für euch bereit, um es exklusiv für unsere Blogleser zu verlosen. Da der Mai ja bekanntlich alles neu macht, könnt ihr dank unseres Gewinnspiels mit dem MyBook „alles neu“ machen.

Die MyBooks sind ein neues Format, welches eine Kombination aus Sachbuch und Tagebuch (ja, zum Reinschrieben 😉 ) darstellt. Während man also lernt sich mehr um sich zu kümmern, oder 3 echte Kilo loszuwerden, kann man seine Erfolge und Gedanken gleich im Buch selbst notieren.

Bei mir gibt es ab heute die Möglichkeit „Schnell 3 echte Kilo weg“ von Marion Grillparzer zu gewinnen. Während Katrin auf den Buchsaiten „Jetzt denk‘ ich wirklich nur an mich“ von Ilona Bürgel verlost.

Was ihr tun müsst?
Hinterlasst unter dem jeweiligen Post des Buches (in meinem Fall unter diesem Post), welches ihr gewinnen möchtet, bis Montag, den 06.05.2013 um 23:59h, einen Kommentar mit einer gültigen eMail-Adresse. Sagt uns darin einfach, warum gerade ihr das MyBook bei euch einziehen lassen möchtet.

Als Entscheidungshilfe könnt ihr auch auf BuchSaiten und PiMis Bücher die jeweiligen Testberichte durchstöbern und euch dann für eines (oder beide) Bücher bewerben.

Wir wünschen euch viel Glück bei der Teilnahme und werden den jeweiligen Gewinner dann in der kommenden Woche verkünden!

Hinweis:
Mit einem Kommentar unter diesem Beitrag und der Antwort auf die oben gestellte Frage, hast du die Möglichkeit „3 echte Kilo weg“ von Marion Grillparzer zu gewinnen! Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ohne Gewähr, der Gewinn kann nur an eine Adresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz verschickt werden.

Nachtrag: Der Gewinner steht fest: Herzlichen Glückwunsch liebe Kaja! Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und vor allem viel Erfolg mit dem MyBook!

[BuchTest] MyBook „Was mich bewegt“ #7

4 Wochen mit dem MyBook „Was mich bewegt“ sind vorbei.

Und die vergangene Woche war richtig gut ! Ich war Joggen !!! Ja genau, meine Jogging-Pläne, die ich in der letzten Woche noch weit in die Zukunft geschoben habe, konnte ich am Freitag schon umsetzen. Und es fühlt sich nach 3 Jahren Pause, richtig gut an. Außerdem ist der Frühling da, zumindest gefühlt und da ist mein Bewegungsdrang immer enorm. Ich nutze also diesen Schwung und mache die nächsten Wochen einfach ohne Buch weiter 🙂

Was habe ich die letzte Woche gemacht?

Montag:

30 Minuten Yoga

Dienstag:
Pause !

Mittwoch:

Mal wieder Mel B. in den DVD Player gelegt. Aua, Aua… aber was soll´s. Wenns denn hilft 😉

Donnerstag
Fitnessstudio:
10 Minuten Corsstrainer; 25 Minuten Spinning; 15 Minuten Zirkeltraining; 30 Minuten BBP

Freitag:
40 Minuten joggen

Ich weiß, verbesserungswürdig, aber ich bin sooooooo stolz auf mich, dass ich es gemacht habe! YEAH!

IMG_0982

Samstag:
2 Stunden spazieren gegangen. Bei dem tollen Wetter haben wir eine große Runde durch Wälder und Felder gedreht.

Sonntag:
20 Minuten Yoga

Wie hat mich das MyBook dabei unterstützt?

Ich kann mich nach der 4. Woche mit dem MyBook eigentlich nur noch wiederholen. Daher mach ich es kurz. Mich hat das Buch gut begleitet, motiviert und unterstützt. Ich finde das Format toll und hoffe, dass Frau Grillparzer schnell noch weitere MyBook Titel auf den Markt bringt (angekündigt hat sie dies ja). Nach 4 Wochen sporteln denke ich, dass ich es jetzt auch „allein“ packen kann. Die Routine ist da und wenn ich mal wieder in ein sportliches Loch fallen sollte, dann weiß ich ja jetzt, wo ich Hilfe bekomme 😉

Von mir gibt es in den nächsten Tagen noch ein Gesamtfazit/ Rezension. Meine Testkollegin Katrin hat noch 2 Wochen mit ihrem MyBook vor sich. Also schnell hin und Motivationsgrüße da lassen!

Wovon ich hier spreche:

Klick: Interview 

Klick: Start

Klick: 1. Woche (3 Kilo weg)

Klick: 2. Woche (3 Kilo weg)

Klick: 1. Woche (Was mich bewegt)

Klick 2. Woche (Was mich bewegt)

Klick 3. Woche (Was mich bewegt)

[BuchTest] MyBook „Was mich bewegt“ #6

Und hier ein Rückblick auf die dritte Woche mit dem MyBook „Was mich bewegt

Was habe ich die letzte Woche gemacht?

Montag:
Ich starte in die Woche mit Tracy:

45 Minuten Tracy Anderson – Complete Body Workout

Dienstag:
Pause !

Mittwoch:
30 Minuten Yoga
Übungen aus diesem Buch:

Donnerstag
Fitnessstudio:
15 Minuten Corsstrainer; 20 Minuten Spinning; 15 Minuten Zirkeltraining; 30 Minuten BBP

Freitag:
25 Minuten Shred

Samstag:
Pause

Sonntag:
25 Minuten Shred (siehe Freitag) und 20 Minuten Yoga

Wie hat mich das MyBook dabei unterstützt?

Wie schon die letzten 2 Wochen, hat mir das MyBook auch in der 3. Woche wieder vor allem durch den Tagebuchteil geholfen „dran zu bleiben“. Leider war ich auch diese Woche wieder nicht joggen, was nicht am fehlenden Babysitter, sondern einfach am Wetter lag. Ja ja, es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung… Aber ich habe ehrlich gesagt einfach keine Motivation meine erste Joggingrunde nach 3 Jahren Pause, bei Schnee und -5 Grad zu starten. Also wurden meine Joggingpläne aufs Frühjahr verschoben und ich werde solange mit Jilian, Tracy und Mel B. vor dem TV trainieren.

Ich habe in der ersten Woche den Fitnesstest aus dem MyBook gemacht. Eigentlich ist dieser ganz gut ausgefallen. Balance, Schnelligkeit und Dehnbarkeit waren Top. Aber und jetzt kommt das große ABER, die Liegestütze… Die waren um es mal ganz klar auszudrücken: Erbärmlich !! Ich habe 7 geschafft… 7!!! Laut Auswertung bedeutet das: “ Weniger als 13. Ich muss dringend Kraft tanken!“

Ich bin sehr gespannt wie dieser Fitnesstest nach der 4. Woche ausfallen wird. Ihr dürft also gespannt sein.

Auf geht´s in die letzte Woche mit dem MyBook (aber bestimmt nicht in die letzte bewegte Woche)

Und wie geht es Katrin? Einmal HIER klicken!

Wovon ich hier spreche:

Klick: Interview 

Klick: Start

Klick: 1. Woche (3 Kilo weg)

Klick: 2. Woche (3 Kilo weg)

Klick: 1. Woche (Was mich bewegt)

Klick 2. Woche (Was mich bewegt)

[BuchTest] MyBook „Was mich bewegt“ #5

Und auch die zweite Woche mit dem MyBook „Was mich bewegt“ ist schon wieder um.

Kommt es nur mir so vor oder vergeht die Zeit wie im Flug?

Naja, wie dem auch sei, ich hatte nach kleinen Startschwierigkeiten, eine doch sehr fitte Woche. Nachdem ich am Montag auf Grund unseres Krankenlager nichts gemacht habe, bin ich dann am Dienstag zumindest wieder etwas in Bewegung gekommen.

Was habe ich in der letzten Woche gemacht?

Montag:
Nichts ! Wobei, wenn man den ganzen Tag ein fieberndes Kind durch die Wohnung trägt, dann ist man abends auch platt…

Dienstag:
45 Minuten spazieren gegangen

Mittwoch:

5 Minuten zum „Forscher“ geworden – Ist Teil des Buches und zielt darauf ab seinen Körper besser kennenzulernen.
25 Minuten Jilian Michaels Shred – Ich bin von Jesse total angefixt worden und musst es einfach probieren. Und siehe da, ICH FINDE ES SUPER !

Donnerstag:
Pause ! Eigentlich habe ich ja Donnerstags immer meinen Kurs im Fitnessstudio, aber leider ist der Trainer krank und mein Schweinehund hat sich stur gestellt. So in der Art: „Wenn ich jetzt nicht ins Fitnessstudio darf, dann mach ich gar nichts! Bäh !“
Er hat sich zu nichts überreden lassen… Da haben auch die Tipps aus dem Buch leider nichts gegen machen können.

Freitag:
Vor einigen Wochen habe ich schon die Empfehlung von Katrin bekommen. Jetzt hab ich es endlich mal ausprobiert und direkt zu meiner neue Lieblingsseite erklärt:  Bodyrock.tv
15 Minuten (also 3 mal hintereinander) diese Übungen gemacht:

Hallo Bauchmuskeln! Euch gibt es also wirklich 🙂

Samstag:
Den ganzen Tag Powershopping

Sonntag:
30 Minuten spazieren
30 Minuten Yoga – ein schöner Wochenabschluß

Wie hat mich das MyBook dabei unterstützt?

  • Vor allem durch den Tagebuchteil! Jeden Tag gilt es Aufgaben zu erfüllen, die ich mal mehr, mal weniger gut meistern konnte, da jeden Tag 20-30 Minuten Ausdauer auf dem Plan stehen.
  • Leider werde ich jeden Tag daran erinnert einen Termin für eine Fun-Sportart zu vereinbaren… Ich bin froh, wenn ich mit Kleinkind überhaupt etwas Sport treiben kann und ich denke nicht, dass ich in der nächsten Zeit zum Tae Bo, Piloxing oder Klettern komme.
  • Ich will wirklich in dieser Woche wieder anfangen zu joggen, das ist nämlich Hauptbestandteil des Programms, aber das kann ich auch nur, wenn ich einen Babysitter (Oma, Opa, Tante)  zur Hand habe. Denn wenn der Mann von der Arbeit kommt ist es schon dunkel und ich wohne auf dem Land, da gibt es keine gut beleuchteten Laufstrecken.
  • Außerdem mache ich nach jedem Training das Dehnprogramm von Seite 158 und der Muskelkater hält sich in Grenzen.

Auf geht´s in eine neue fitte Woche !

Und wie geht es Katrin? Einmal HIER klicken, da gibt es heute auch ein tolles Interview mit Ilona Bürgel!

Wovon ich hier spreche:

Klick: Interview 

Klick: Start

Klick: 1. Woche (3 Kilo weg)

Klick: 2. Woche (3 Kilo weg)

Klick: 1. Woche (Was mich bewegt)

[BuchTest] MyBook „Was mich bewegt“ #4

Die erste Woche mit dem MyBook „Was mich bewegt“ ist nun auch schon rum. Gestern hatte ich zu Hause so eine Art Lazarett. Mein Mann ist krank (und ihr wisst ja wie kranke Männer leiden) und mein Sohn hat dann gestern auch noch Fieber bekommen. Der hat mich im Prinzip den gesamten Montag nicht mehr losgelassen und wimmernd vor sich hin gefiebert.
Ich habe dann mit ihm auch noch 1,5 Stunden beim Arzt gesessen und nur gehofft, dass wir nicht noch schlimmere (Kinder-) Krankheiten mit nach Hause nehmen… Aber heute ging es ihm schon besser und auch ich halte mich noch ganz wacker.

Mein Montagsbeitrag zum MyBook also aus oben genannten Gründen erst heute.

Was habe ich die letzte Woche gemacht?

Montag:
45 Minuten Tracy Anderson – Complete Body Workout

Gibt Muskelkater an Stellen an denen ich nicht mal Muskeln vermutet hätte !

Dienstag:
30 Minuten Fit For Fun Dance – DVD

Mittwoch:
45 Minuten Tracy Anderson – Complete Body Workout

Donnerstag:
Karneval gefeiert, aber tanzen verbrennt ja auch kcal 🙂

Freitag:
Pause! siehe Donnerstag

Samstag:
1 Stunde spazieren

Sonntag:
45 Minuten Yoga

Wie hat mich das MyBook dabei unterstützt?

Das Buch ist in 6 Abschnitte gegliedert:

1. Was mich bewegt
Grundsätzliches zum Buch und zum 4 Wochen Plan
2. Der Kopf muss mit
Ein für mich ganz wichtiger Abschnitt, hier geht es darum Spaßbremsen zu finden und zu eliminieren und den Schweinehund zu überlisten.
3. Lernen Sie ihren Muskel kennen. Kleine Biologiestunde
Viele, viele Infos zum Muskelaufbau, zur Muskelfunktion und Körpereigenes „Drogenkästchen“. Gut erklärt, da man Infos bekommt aber nicht von ihnen erschlagen wird.
4. Blicken, forschen, spüren – Körpergefühl
Was wirklich wichtig ist und soviel sei verraten, es ist nicht die Zahl auf der Waage!
5. Move & Fun: meine 4 Wochen – für meinen Körper, für mich
Der Muskelmenüplan inkl. Lachyoga – Ich werde versuchen, mich in der nächsten Woche etwas besser an diesen zu halten, als in der letzten.
6. Move & Fun: Was mich bewegt – Mein Tagebuch
Auch hier gibt es ein Tagebuch in das man sein Sportprogramm, seine Laune und seinen Puls eintragen kann. Hier gibt es aber auch genug Platz, um Gedanken jeglicher Art zu notieren.

IMG_0959

Genau wie schon beim testen von „3 Kilo weg„,  fühle ich mich richtig wohl mit meinem kleinen MyBook. Es unterstütz, motiviert und hilft bei kleinen Durchhängern. Ein echter „Sportfreund“.
Auf geht´s in eine neue fitte Woche !

Und wie geht es Katrin? Einmal HIER klicken!

Wovon ich hier spreche:

Klick: Interview 

Klick: Start

Klick: 1. Woche (3 Kilo weg)

Klick: 2. Woche (3 Kilo weg)